News
 

Deutschland leiht sich Geld für null Prozent Zinsen

Berlin (dts) - Der deutsche Staat hat zum ersten Mal neue Schulden aufgenommen, ohne dafür Zinsen zahlen zu müssen. Durch die Versteigerung von Bundesschatzanweisungen mit einer Laufzeit von zwei Jahren nahm der Bund am Mittwoch knapp 4,6 Milliarden Euro ein, teilte die zuständige Finanzagentur mit. Die Anleihen wurden mit einem Zinskupon von 0,0 Prozent ausgegeben.

Der Verkauf sei für den Bund als "wirtschaftlich sehr gut zu bewerten", erklärte ein Sprecher der Finanzagentur. Grund für das große Interesse an den unverzinsten Staatsanleihen ist deren sicherer Status. Für die Käufer bedeuten die Investitionen jedoch praktisch einen Vermögensverlust, da das geliehene Geld am Ende der Laufzeit aufgrund der Inflation weniger wert sein wird.
DEU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
23.05.2012 · 16:20 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen