News
 

Deutschland bei Leichtathletik-EM auf Platz 4

Barcelona (dts) - Deutschland hat bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2010 in Barcelona im Medaillenspiegel den vierten Platz geholt. Insgesamt gab es 4 mal Gold und jeweils 6 mal Silber und Bronze für die Deutschen. Medaillenkönig wurden mit zehn Goldmedaillen die Russen, gefolgt von Frankreich und Großbritannien.

Am letzten Tag der EM hatte Weitspringer Christian Reif überraschend noch Gold für Deutschland geholt. Der 25 Jahre alte deutsche Meister von ABC Ludwigshafen sprang mit 8,47 Metern zugleich den neuen Europarekord. Ariane Friedrich holte mit 2,01 Metern Bronze im Hochsprung. Im Diskuswurf gab es mit 68,47 Metern Silber für Robert Harting. Die deutsche 4 x 100-Meter-Staffel der Männer holte Bronze. Tobias Unger, Marius Broening, Alexander Kosenkow und Martin Keller kamen hinter Frankreich und Italien ins Ziel. Die 4 x 400-Meter-Staffel der Frauen holte Silber. Bei der 4 x 400-Meter Staffel der Männer verpasste das deutsche Team bei der letzten EM-Entscheidung mit dem vierten Platz nur ganz knapp Bronze. Die nächsten Leichtathletik-Europameisterschaften finden vom 27. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Helsinki statt.
DEU / Leichtathletik / EM
01.08.2010 · 22:17 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen