News
 

Deutsches Terror-Opfer stammte aus Köln

Köln (dpa) - Bei dem am Moskauer Flughafen getöteten Deutschen handelt es sich um einen 34 Jahre alten Mann aus Köln.

Sein Arbeitgeber, das Remscheider Heiztechnikunternehmen Vaillant, bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. «Wir wurden vom BKA darüber informiert», sagte ein Vaillant-Sprecher.

Der Mann sei als Logistikspezialist für die Firma nach Moskau gereist. Dort sollte er Arbeitsabläufe bei der russischen Tochtergesellschaft verbessern. Kurz nach seiner Ankunft am Flughafen Domodedowo habe der Selbstmordattentäter die Bombe in der Ankunftshalle gezündet. 35 Menschen kamen ums Leben. Hinter dem Anschlag vermuten russische Behörden Terroristen aus dem Konfliktgebiet Nordkaukasus.

Terrorismus / Luftverkehr / Russland
25.01.2011 · 13:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen