News
 

Deutsches Opfer unter neun Toten bei Flugzeugabsturz in Neuseeland

Wellington (dts) - Beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Neuseeland sind am Samstag neun Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern befinden sich neben vier Männern aus Neuseeland und dem Piloten auch Touristen aus Deutschland, England, Irland und Australien. Zu Alter und Geschlecht der Touristen machten die Behörden allerdings bislang keine Angaben.

Das Unglück hatte sich in der Nähe des Fox-Gletschers im neuseeländischen Westland-Nationalpark ereignet. Die Passagiere der Maschine des Typs "PAC Fletcher" waren offenbar zu einem Fallschirmsprung über dem Park aufgebrochen. Bereits kurz nach dem Start hatte das Flugzeug Medienberichten zufolge allerdings Feuer gefangen und war schließlich abgestürzt. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Der Absturzort ist von den umliegenden Städten weitestgehend abgeschnitten, sodass die Untersuchungen zum Unfallhergang zusätzlich erschwert werden. Die Südinsel Neuseelands wird häufig von Touristen und Extremsportlern besucht. Im Jahr 1993 starben neun Menschen bei einem ähnlichen Absturz in der Nähe des benachbarten Franz Josef-Gletschers.
Neuseeland / Luftfahrt / Unglücke
04.09.2010 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen