News
 

Deutscher Wetterdienst weitet Unwetterwarnung erneut aus

Offenbach (dts) - Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung vor schweren Gewittern in Teilen Deutschlands erneut ausgeweitet. Besonders betroffen sind derzeit Gebiete von Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Rheinland-Pfalz. Neben den Gewittern im Norden sei jetzt auch im Westen eine kräftige Zelle entstanden, die ebenfalls nordostwärts zieht.

Die Warnung gilt vorerst bis 19 Uhr. Mit einer weiteren Ausdehnung oder Verlängerung sei allerdings zu rechnen. Durch das Unwetter können Bäume entwurzelt werden, Dachziegel herunterstürzen und Keller überflutet werden. Zudem kann es zu Überschwemmungen von Flüssen und Straßen kommen. Der Hagelschlag kann Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen verursachen.
DEU / Wetter
23.08.2011 · 17:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen