News
 

Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in NRW

Offenbach (dts) - Der deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Nordrhein-Westfalen. Die aktuelle Warnung gilt vorerst am Montagvormittag. Mit einer Ausdehnung auf weitere Gebiete ist allerdings zu rechnen.

Durch das Unwetter können Bäume entwurzelt werden oder Dachziegel herabstürzen. Zudem sind Schäden an Gebäuden sowie überflutete Straßen und Keller möglich. Ein Gewittertief überquert Deutschland. Dabei zieht heute Vormittag eine Gewitterlinie über den Nordwesten von Deutschland. Dabei muss neben heftigem Starkregen mit schweren Sturmböen, vereinzelt auch orkanartigen Böen und kleinen Hagel gerechnet werden, teils gibt es Unwetter. Am Nachmittag werden in der Mitte und im Osten erneut Gewitter erwartet. Dabei besteht neben Starkregen vor Allem die Gefahr von schweren Sturmböen, vereinzelt auch Orkanböen und lokal großen Hagel. Die stärksten Gewitter treten voraussichtlich im Nordosten auf. Während es im Süden wahrscheinlich nur vereinzelte aber heftige Gewitter gibt.
DEU / NRW / Straßenverkehr / Wetter / Livemeldung
18.06.2012 · 08:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen