News
 

Deutscher Städtetag gegen Abbau von Ein-Euro-Jobs

Berlin (dts) - Der Deutsche Städtetag hat sich gegen den Abbau von Ein-Euro-Jobs ausgesprochen. So müsste die Bundesregierung die öffentlich geförderten Arbeitsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose weiter entwickeln, sagte Hauptgeschäftsführer Stephan Articus. Ein solches Instrument würde schließlich vielen schwer vermittelbaren Erwerbstätigen helfen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Zudem übte Articus Kritik an dem Gesetzentwurf des Arbeitsministeriums, die Unterstützung für Langzeitarbeitslose zurückzufahren. Betroffen davon seien unter anderem Menschen mit Gesundheitsproblemen, geringer Qualifikation und Migrationshintergrund.
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt
03.09.2011 · 10:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen