News
 

Deutscher Profifußball investiert jährlich 25 Millionen Euro in Sicherheitsmaßnahmen

Frankfurt/Main (dts) - Der deutsche Profifußball investiert pro Jahr 25 Millionen Euro in die Gewährleistung eines sicheren Stadionbesuchs. Dies teilte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) anlässlich des einjährigen Bestehens eines Zehn-Punkte-Plans für mehr Sicherheit im Fußball bekannt. "Wir können eine positive Bilanz ziehen", betonte Ligapräsident Reinhard Rauball.

Gleichzeitig erteilte er Forderungen nach einer Beteiligung der Clubs an Polizeieinsätzen eine Absage: "Diese immer wieder vorgetragene Forderung ist und bleibt populistisch. Es gibt hierfür keine rechtliche Grundlage." Im Zweifelsfall würde sich die DFL mit allen Mitteln wehren. Wenn man allerdings helfen könne, die Belastung der Polizisten zu verringern, tue man dies gerne. So habe man bewusst am nächsten Sonntag, dem 1. Mai, keine Spiele angesetzt.
DEU / Fußball / Bundesliga
28.04.2011 · 13:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen