News
 

Deutscher Luftverkehr wenig beeinträchtigt

Flugzeuge stehen auf dem Rollfeld des Flughafens Domodedowo in Moskau (Archivfoto). Der Airport im Moskauer Osten wird von 77 Airlines angeflogen, 36 davon sind ausländische Fluggesellschaften.Großansicht

Berlin (dpa) - Der Terroranschlag in Moskau hatte am Montag zunächst kaum Auswirkungen auf den Verkehr deutscher Fluggesellschaften. Eine Maschine der Lufthansa, die in Düsseldorf gestartet war, musste auf halber Strecke umkehren.

Die 59 Passagiere landeten am Nachmittag wieder in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Ansonsten meldeten die beiden größten deutschen Gesellschaften Lufthansa und Air Berlin, die den Flughafen Domododewo anfliegen, nur wenig Beeinträchtigungen.

Die Sicherheitsvorkehrungen auf dem größten deutschen Flughafen in Frankfurt wurden nicht verschärft. «Erst wenn wir zu einer Bewertung der Geschehnisse in Moskau gekommen sind, prüfen wir, ob Maßnahmen zum Beispiel auch in Frankfurt ergriffen werden müssen», sagte ein Sprecher auf dpa-Anfrage. Auch auf anderen deutschen Airports hieß es, bei den Sicherheitsvorkehrungen bleibe zunächst alles wie üblich.

Terrorismus / Luftverkehr / Russland
25.01.2011 · 08:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen