News
 

Deutscher Forschungssatellit über Golf von Bengalen abgestürzt

Köln (dts) - Der deutsche Forschungssatellit Rosat ist östlich von Indien über dem Golf von Bengalen abgestürzt. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Dienstag mit. Ob dabei Trümmerteile des Röntgensatelliten auf die Erdoberfläche aufprallten ist nicht bekannt.

Der ausgediente Satellit war in der Nacht zum Sonntag erwartungsgemäß in die Erdatmosphäre eingetreten. Bereits im Februar hatte das DLR mitgeteilt, dass Rosat nicht mehr steuerbar sei und im Herbst zur Erde fallen werde. Sollte durch den Weltraumschrott wirklich Schaden entstanden sein, so müsste Deutschland dafür aufkommen. Tatsächlich sei die Gefahr durch Trümmerteile aus dem Weltraum getroffen zu werden jedoch verschwindend gering, versicherte das DLR.
DEU / Raumfahrt / Wissenschaft
25.10.2011 · 14:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen