Gratis Duschgel
 
News
 

Deutscher Bauernverband kritisiert Protestaktionen der Milchbauern

Berlin (dts) - Der Deutsche Bauernverband (DBV) kritisiert die von den Milchbauern zum Protest gegen sinkende Milchpreise eingesetzten Mittel. Der Verband fordert auf seiner Internetseite die "Rückkehr zu gewaltfreien Protesten". Die Vernichtung von Milch und die Beschädigung von Sachgut stoße bei Verbrauchern und Politikern, aber auch bei Berufskollegen zunehmend auf Unverständnis. Weiterhin werfe das "systematische Verschütten und Zerstören des Lebensmittels Milch" Fragen zur ethischen Bedenklichkeit auf. Bei Protesten vor der Agrarministerkonferenz in Eisleben Ende letzter Woche hatten die Bauern 14.000 Liter Milch verschüttet. Nachdem diese in die Kanalisation und damit in einen Fischteich gelangt war, hatte sie zum Tod von etwa einer Tonne Koikarpfen und Goldfischen und somit zu einem Schaden von über 10.000 Euro geführt. Laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Halle ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung.
DEU / Proteste / Milch
22.09.2009 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen