News
 

Deutsche Unternehmen investieren häufiger in Frankreich

Düsseldorf (dts) - Die Zahl der deutschen Investitionen in Frankreich ist 2009 leicht angestiegen. Das ergab die Jahresbilanz der "Invest in France Agency", die Firmen bei Projekten und Ansiedlung in Frankreich unterstützt. Eine deutliche Zunahme um 33 Prozent zeigte sich bei den 6.256 Arbeitsplätzen, die von deutschen Firmen geschaffen oder aufrecht erhalten wurden. Außerdem gab es 113 deutsche Projekte, zwei mehr als im Vorjahr. Damit steht Deutschland seit langem wieder auf Platz eins des Rankings ausländischer Investoren. Es folgten die USA mit 5.580 geschaffenen Stellen (106 Projekte) und Italien mit 3.152 (56 Projekte). Ein Viertel der von deutschen Firmen auf den Weg gebrachten Projekte wurde im Energiesektor realisiert. 19 Prozent aller Firmen entschieden sich für eine Niederlassung in der Region Paris/Ile-de-France. "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zeig sich, dass Frankreich aufgrund seiner geografischen Nähe und den gut funktionierenden Handelsbeziehungen ein bevorzugter Standort deutscher Unternehmen ist", so der Geschäftsführer Didier Boulogne. Der Investitionsboom im Bereich erneuerbare Energien mache deutlich, dass das deutsche Kow-how in Frankreich angekommen sei.
DEU / Frankreich / Industrie
09.03.2010 · 16:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen