News
 

Deutsche sprang «aus freiem Willen» von Roskilde-Turm

Roskilde (dpa) - Der mysteriöse Todessturz einer Deutschen beim Roskilde-Rockfestival könnte ein Selbstmord gewesen sein. Ein Polizeisprecher sagte der dpa, die 35-Jährige aus Berlin sei «ganz offensichtlich aus eigenem, freien Willen» vom 30 Meter hohen Turm einer Schwebebahn gesprungen. Zeugen hätten übereinstimmend beschrieben, wie die Frau über eine Absperrung gestiegen und dann gesprungen sei, sagte der Sprecher. Die Obduktion der Toten soll Aufschluss über möglichen Alkohol- oder Drogeneinfluss geben.

Musik / Pop / Festivals / Dänemark
04.07.2011 · 11:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen