News
 

Deutsche Reporter sollen aus iranischer Haft freikommen

Teheran (dpa) - Nach mehr als vier Monaten in iranischer Haft sollen zwei deutsche Reporter freikommen. Das meldet die iranische Agentur Isna. Die beiden Journalisten der «Bild am Sonntag» sollen ein Bußgeld von rund 35 700 Euro zahlen. Vom Auswärtigen Amt in Berlin gab es noch keine Bestätigung. Zuvor war ein Gnadengesuch der Angehörigen an die Regierung in Teheran bekanntgeworden. Die beiden Journalisten waren am 10. Oktober 2010 in der Provinzhauptstadt Täbris verhaftet worden. Sie wollten den Sohn und den Anwalt einer Frau interviewen, die wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt worden.

Justiz / Iran / Deutschland
19.02.2011 · 15:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen