News
 

Deutsche Reisebranche stoppt Anreise nach Tunesien

Berlin (dpa) - Die deutschen Reiseveranstalter werden an diesem Wochenende keine Urlauber nach Tunesien fliegen. Alle Flüge in das Land seien abgesagt, teilte der Deutsche Reiseverband in Berlin am Abend mit. Es werde nun alles versucht, um die betroffenen Reisenden zu informieren. Am Mittag hatte als erster bereits der Reisekonzern Thomas Cook alle Abreisen seiner deutschen Gäste nach Tunesien bis zum Montag abgesagt. Das Auswärtige Amt hat nach der Verhängung des Ausnahmezustands in Tunesien seine Reisewarnung erneuert.

Konflikte / Tourismus / Tunesien
14.01.2011 · 19:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen