News
 

Deutsche Privatanleger verloren durch Lehman-Pleite eine Milliarde

München (dts) - Der Schaden, den deutsche Anleger durch Zertifikate der insolventen US-Bank Lehman Brothers erlitten haben, fällt deutlich höher aus als bisher angenommen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Bankenkreise meldet, haben Sparer mehr als eine Milliarde Euro verloren. Verbraucherverbände gingen bislang von 700 Millionen Euro Verlust der etwa 40.000 Lehman-Anleger aus. Die meisten Lehman-Zertifikate verkauften laut dem Magazin die Sparkassen, insbesondere die Institute in Hamburg und Frankfurt. Bei den privaten Banken waren es vor allem Dresdner, Postbank, Citibank und die Credit Suisse.
DEU / Banken
03.10.2009 · 06:54 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen