News
 

Deutsche Minderheiten in Osteuropa erhalten jährlich über 20 Millionen Euro

Berlin (dts) - Mehr als 20 Millionen Euro wendet das Bundesinnenministerium (BMI) pro Jahr für deutsche Minderheiten in Osteuropa auf. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel". Die Zahlungen seien demnach "Ausdruck besonderer historischer Verantwortung" und sollten das Unrecht ausgleichen, das Deutsche nach dem Zweiten Weltkrieg in ihren Heimatländern erlitten hätten.

Für die rund eine Million Menschen finanziert das BMI den Angaben zufolge vorwiegend Altenpflege, Sprachkurse und Kulturveranstaltungen. Aber auch der Vertrieb der deutsch-russischen Kinderzeitschrift "Schrumdirum" werde mit 244.000 Euro unterstützt, hieß es. Die Ausgaben pro Kopf weichen stark voneinander ab, so das Magazin weiter. Während jeder Deutsche in Rumänien mit durchschnittlich fast 48 Euro pro Jahr alimentiert werde, seien es in Ungarn zwei Euro.
Vermischtes / DEU / Gesellschaft
17.11.2013 · 10:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen