News
 

Deutsche im Iran weiter in Haft

Berlin (dpa) - Die vage Hoffnung auf eine Freilassung der beiden im Iran inhaftierten deutschen Journalisten zum neuen Jahr hat sich zerschlagen. Im Gegenteil: Die wegen Mordes mit der Todesstrafe bedrohte Sakineh Mohammadi-Aschtiani, über deren Schicksal sie berichten wollten, will die beiden Reporter verklagen. Sie hätten das Ansehen des Irans und ihren Ruf geschändet, sagte sie. Vom Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, Ziel sei es, dass die Deutschen rasch nach Deutschland zurückkehren können. 100 Prominente appellierten in der «Bild am Sonntag», die Reporter freizulassen.

Justiz / Iran / Deutschland
02.01.2011 · 16:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen