News
 

Deutsche Forscher veranstalten "Public Viewing" am Polarkreis

Spitzbergen (dts) - Das wahrscheinlich nördlichste "Public Viewing" deutscher Fußballfans hat es am Samstag an Bord des Forschungsschiffes "Walther Herwig III" in der Barentssee nahe Spitzbergen gegeben. Fischereibiologen des Johann Heinrich von Thünen-Instituts und des Max Rubner-Instituts fieberten dort per Satellitenfernsehen mit der deutschen Mannschaft beim 4:0 gegen Argentinien. Auch die Spiele gegen Ghana und gegen England waren bei eisigen Temperaturen von den Forschern an Deck verfolgt worden, bei dem zwei Vuvuzelas das Nebelhorn ersetzten. Bis zum 12. Juli untersuchen die Forscher am nördlichen Polarkreis den Gesundheitszustand wichtiger Speisefische wie Seelachs und Kabeljau, überprüfen die Belastung mit Schadstoffen, messen die Umweltradioaktivität und testen neue Netztypen.
DEU / Fußball-WM / Wissenschaft / Kurioses
03.07.2010 · 19:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen