News
 

Deutsche Flugsicherung verhindert Streik durch Schlichtung

Frankfurt am Main (dts) - Unmittelbar nachdem das Frankfurter Arbeitsgericht den für Dienstagmorgen angekündigten Fluglotsenstreik auch in zweiter Instanz genehmigt hatte, hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) die Schlichtung angerufen. Damit fällt der Arbeitskampf der Fluglotsen nun aus, da während einer Schlichtung eine Friedenspflicht besteht. Das Arbeitsgericht hatte bereits am Montagabend zugunsten der Arbeitnehmer entschieden, woraufhin die Arbeitgeberseite in Berufung gegangen war.

In der Nacht zum Dienstag war die Streikerlaubnis dann bestätigt worden. Die DFS, die zuvor eine Schlichtung noch abgelehnt hatte, entschied sich daraufhin, dieses Mittel doch zu nutzen, um einen Arbeitsausstand zu verhindern. Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hatte am Montagmorgen für Dienstagmorgen zu einem sechsstündigen Ausstand aufgerufen, der von sechs Uhr morgens bis zwölf Uhr Mittags dauern sollte. Gegenstand der Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite sind Verhandlungen um Lohnerhöhungen und Personalfragen wie Eingruppierungen und Stellenbeschreibungen.
DEU / Luftfahrt / Reise
09.08.2011 · 00:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen