News
 

Deutsche Flugsicherung: Lage im deutschen Luftraum deutlich entspannt

Frankfurt am Main (dts) - Die Lage im deutschen Luftraum wird sich nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) in den nächsten Stunden wieder vollständig normalisieren. Nachdem die beiden Berliner Flughäfen seit 14:00 Uhr wieder offen sind, werde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes auch im äußersten Nordosten Deutschlands nach 18:00 Uhr keine kritische Aschekontamination mehr vorliegen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind auch an den kommenden Tagen keine Beeinträchtigungen im deutschen Luftraum zu erwarten, so die DFS. Durch die Flugverbote kam es zu zahlreichen Behinderungen im Luftverkehr, zehntausende Passagiere steckten fest.

Die Aschewolke zieht derzeit in Richtung Polen und löst sich dabei schneller auf, als bislang angenommen. Der Vulkan Grimsvötn im Südosten Islands war am Samstag ausgebrochen.
DEU / Luftfahrt / Reise / Wetter / Natur
25.05.2011 · 17:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen