News
 

Deutsche Börse will gegen EU-Fusionsverbot klagen

Frankfurt am Main (dts) - Die Deutsche Börse AG will gegen das von der Europäischen Union (EU) ausgesprochene Fusionsverbot mit der New Yorker Börse NYSE Euronext klagen. Das Unternehmen sei "der Ansicht, dass mehrere Aspekte der Entscheidung fehlerhaft sind", hieß es dazu am Montagabend. Die EU-Kommission hatte Anfang Februar Veto gegen die Fusion eingelegt.

Begründet wurde der Beschluss mit der Befürchtung, dass es durch den Zusammenschluss zu erheblichen Wettbewerbsbehinderungen kommen werde. Hintergrund war vor allem die Sorge vor einem Monopol der neuen Megabörse im europäischen Derivatemarkt. Durch eine Fusion von Deutsche Börse und NYSE Euronext würde das größte Börsenunternehmen der Welt entstehen.
DEU / Börse
19.03.2012 · 21:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen