News
 

Deutsche Bank spricht in Daten-Affäre von Einzelfällen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank geht nach ersten Untersuchungen zu einer angeblichen Bespitzelung von Mitarbeitern von wenigen Einzelfällen aus. Es sei nicht zu erwarten, dass die Untersuchungen ein systematisches Fehlverhalten feststellen werden, sagte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann bei der Hauptversammlung in Frankfurt. Das «Handelsblatt» berichtete unter Berufung auf Unternehmenskreise, in der Bank seien Mitarbeiter bis hinauf in die höchste Führungsebene ausgespäht worden.
Banken
26.05.2009 · 14:31 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen