News
 

Deutsche Bahn verzichtet auf Preiserhöhungen im Fernverkehr

Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn wird erstmals seit acht Jahren zum Winterbeginn die Fahrpreise im Fernverkehr nicht erhöhen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Informationen aus Konzernkreisen. Demnach verzichtet die Bahn zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 auf eine Preiserhöhung im Fernverkehr (alle ICE-, Intercity- und Eurocity-Verbindungen in Deutschland und grenzüberschreitend).

Darüber hinaus sollen auch die BahnCard-Preise mit dem Fahrplanwechsel unverändert bleiben. Mit der Aussetzung der diesjährigen Preiserhöhung will der Konzern bisherige Kunden an die Deutsche Bahn binden und neue Fahrgäste hinzugewinnen. Im Nah- und Regionalverkehr (S-Bahnen und Regio-Züge) wird die Preiserhöhung für Normal- und Zeitkarten dem Vernehmen nach im Schnitt unter 2 Prozent liegen.
DEU / Zugverkehr
13.10.2010 · 00:03 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen