News
 

Deutsche Airlines nehmen Flugbetrieb langsam wieder auf

Berlin (dts) - In Deutschland haben die Airlines ihren Flugbetrieb langsam wieder aufgenommen. Viele Fluglinien nutzen die gestern beschlossene Ausnahmeregelung, die es ermöglicht, sogenannte Sichtflüge durchzuführen. So teilte die Deutsche Lufthansa heute mit, nahezu alle Langstreckenflüge sowie einige innereuropäische beziehungsweise innerdeutsche Flüge durchzuführen. Auch die zweitgrößte Fluggesellschaft in Deutschland, Air Berlin, hat angekündigt, am heutigen Tag wieder zum normalen Betrieb zurückkehren zu wollen. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hatte Montagabend das generelle Flugverbot bis mindestens Dienstag 14 Uhr verlängert. Davon unabhängig sind aber an den Flughäfen in Deutschland nach wie vor Starts und Landungen im kontrollierten Sichtflug in geringer Höhe möglich, sofern es die Wetterbedingungen zulassen. Diese Sichtflugregelung wurde von der Pilotenvereinigung Cockpit als unverantwortlich abgelehnt. Den Piloten würde damit die gesamte Verantwortung für die Sicherheit der Passagiere angelastet, so der Verband. Die Fluggesellschaften haben indes Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) heftig kritisiert, da sie das Flugverbot als überzogen erachten. Den Fluglinien ist durch die Flugverbote nach dem Ausbruch des isländischen Gletscher-Vulkans ein großer wirtschaftlicher Schaden entstanden.
DEU / Luftfahrt / Reise / Wetter
20.04.2010 · 09:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen