News
 

Deutlich weniger Verbrechen während der WM

Johannesburg (dpa) - Die Kriminalität in südafrikanischen Städten ist während der Fußball-WM deutlich weniger geworden. In vielen Teilen der Metropole Johannesburg sei die Zahl der gemeldeten Fälle um 60 bis 70 Prozent gesunken, berichtete die Zeitung «Beeld» am Freitag.

Die große Präsenz der Polizei während der WM habe aus Sicht von Sicherheitsexperten vor allem dazu geführt, dass deutlich seltener in Häuser und Wohnungen eingebrochen worden sei. Der Sprecher der südafrikanischen Polizei, Vishnu Naidoo, bestätigte dem Bericht nach grundsätzlich den Rückgang der Kriminalität während der WM, wollte aber keine statistischen Einzelheiten bekanntgeben.

# dpa-Notizblock

Fußball / WM / Kriminalität / Südafrika
09.07.2010 · 10:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen