Wallet und Debitcard
 
News
 

Destiny 2 – Alle bekannten Neuerungen im Überblick

Nachdem mich Destiny im Nachhinein ein klein wenig enttäuscht hat, kann Bungie mit Destiny 2 jetzt mit Sicherheit alles wieder gut machen, oder? Wir waren beim Live-Stream dabei und haben die wichtigsten Infos für euch.

Eins vorab: Destiny 2 sieht echt gut aus. Einige Neuerungen, die in Destiny definitiv gefehlt haben, werden endlich aufgenommen. Für Fans ist der Kauf mit Sicherheit schon jetzt in Form einer Vorbestellung getätigt, für alle Unentschlossenen können ja vielleicht die Neuerungen die Entscheidung einfacher machen.

Destiny 2 – Die Story

Im Live-Stream haben wir einen kleinen Einblick in eine der frühen Missionen bekommen. In dieser Mission musste der Spieler die Sicherung des Turms unterstützen. Den Turm kennen wir ja schon aus dem ersten Ableger. Dort fungierte er als zentrale Anlaufstelle für das Spiel und war die letzte Bastion der Menschheit. Nun legt aber ein Cabal-Kriegsherr die ganze Welt in Schutt und Asche. Dieser Kriegsherr, der auf den Namen Ghaul hört, stiehlt dem Reisenden die Kraft und macht so auch die Hüter machtlos. Ziel des Spiels wird es also zwangsläufig sein, Ghaul zu vernichten und den Reisenden zu befreien. Auf die Story legt Bungie diesmal übrigens ein größeres Augenmerk. Im Vorgänger war sie eher störendes Beiwerk, wenn man sich die selbe Cutscene mehrere Male anschauen musste, nur um eine Mission immer und immer wieder zu spielen. Ein Großteil der Story war auch nur auf Bungie.com lesbar. Im Laufe des Spiels habt ihr dort Sammelkarten freigeschaltet, die ihr euch dann durchlesen konntet.

Destiny 2 – Änderungen am Gameplay

Natürlich sollte es euch nicht überraschen, dass es im Gameplay gravierende Änderungen gibt. So habt ihr zum Beispiel mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung eures Loadouts. Außerdem gibt es neue Super-Fähigkeiten der einzelnen Klassen. Im Multiplayer werden auch einige Neuerungen auf euch zukommen. Alle Modi werden insgesamt 8 Spieler unterstützen. Die größte Neuerung sind aber mit Sicherheit die Clans, die jetzt im Spiel integriert sind. Es wird also auch einfacher, bestimmte Social-Features des Spiels umzusetzen. Für alle Solo-Spieler ist die Möglichkeit interessant, Klans um Hilfe zu bitten und sich mit anderen Spielern vom verbesserten Matchmaking-System verbinden zu lassen. Außerdem sollen alle Clan-Mitglieder profitieren, wenn ein Spieler etwas erreicht.

Wer den kompletten Stream zu Destiny 2 übrigens verpasst hat, kann ihn hier nachholen.

Jetzt Destiny 2 bei Amazon vorbestellen

Gaming
[next-gamer.de] · 19.05.2017 · 18:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.11.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen