News
 

Destatis: Pauschalreisen drücken Inflationsrate nach unten

Wiesbaden (dts) - Saisonbedingte Preisrückgänge bei Pauschalreisen und Ferienwohnungen haben die Inflationsrate im Januar 2010 nach unten gedrückt. Zu dieser Einschätzung kam heute das Statistische Bundesamt (Destatis). Zudem teilte das Amt mit, dass sich der Verbraucherpreisindex in Deutschland im Januar 2010 gegenüber Januar 2009 voraussichtlich um 0,8 Prozent erhöhen wird. Im Vergleich zum Dezember 2009 beträgt die Inflationsrate dagegen -0,6 Prozent. Heizöl und Kraftstoffe sind im Vergleich zum Dezember 2009 erneut teurer geworden. Bei den Heizölpreisen war, je nach Bundesland, ein Anstieg von 4,9 bis 9,1 Prozent zu verzeichnen. Gegenüber Januar 2009 stiegen die Heizölpreise um bis zu 8,7 Prozent. Die Kraftstoffpreise erhöhten sich je Bundesland um 2,8 bis 5,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Verglichen mit Januar 2009 stiegen die Preise für Kraftstoff um bis zu 15,7 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel sind ebenfalls um bis zu 1,9 Prozent angestiegen, im Vergleich zu Dezember 2009. Gegenüber Januar 2009 sind Nahrungsmittel aber immer noch bis zu -2,4 Prozent billiger. Die endgültigen Ergebnisse für Januar 2010 werden am 9. Februar 2010 veröffentlicht, stimmen aber fast immer mit den Prognosen überein.
DEU / Reise / Preise
27.01.2010 · 18:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen