News
 

Designer Tom Ford: Stars wagen zu wenig auf dem roten Teppich

Rom (dts) - Der US-amerikanische Designer Tom Ford hat bemängelt, Filmstars gingen auf dem roten Teppich zu wenig Wagnisse ein. "Niemand will in irgendeiner Weise ein Riskio eingehen", klagte der Modemacher gegenüber der britischen Zeitung "The Telegraph" am Rande der Londoner Fashion Week. "Alle tragen sie schulterfreie Kleider, eine Art Corsage, ein bisschen Fremdhaar", zeigte sich Ford bissig: "So kann ihnen niemand die Modepolizei auf den Hals hetzen."

Kaum ein Star werde bei den diesjährigen Oscarverleihungen ein Kleid seines Labels tragen, denn seine Modelinie sei zu "kühn", zeige zu gewagte Kreationen. Richtiger "Stil", so Fords Urteil, sei auf den roten Teppichen kaum noch zu finden, wenn Schauspielerinnen von der Boulevardpresse in "Bad Taste"-Listen förmlich zerrissen würden. Einzig für den Mut und Geschmack von Schauspielerin Tilda Swinton, die bei den Oscars angeblich in "Tom Ford" auflaufen soll, fand der Designer positive Worte: "Sie sah klasse aus in Celine bei den Preisverleihungen der Britischen Akademie für Film- und Fernsehkunst." Nach einer Auszeit kehrte Modemacher Ford mit seinem 2003 gegründeten Modelabel auf der Londoner Fashion Week 2012 mit einer neuen Kollektion zurück ins Business.
Italien / USA / Beauty / Leute
21.02.2012 · 08:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen