News
 

DESG verwahrt sich Doping-Verdächtigungen

Berlin (dpa) - Nach der Razzia bei Claudia Pechstein hat sich die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft gegen neue Doping- Verdächtigungen verwahrt. In einem Zeitungsbericht war unter Berufung auf Ermittlerkreise davon die Rede, dass es einen Doping-Verdacht gegen zwei weitere Sportlerinnen der DESG gebe. «Dies kann der Verband nicht bestätigen», heißt es in einer Presseerklärung. Der DESG lägen demnach keine dahingehenden Informationen vor.
Eisschnelllauf / Doping / Affäre / Pechstein
05.03.2010 · 12:54 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.01.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen