News
 

«Der Räuber»: Erster deutscher Film im Wettbewerb

Berlin (dpa) - Mit viel Aufmerksamkeit ist der erste deutsche Film im Berlinale-Wettbewerb aufgenommen worden. Der 35-jährige, aus Tübingen stammende Regisseur Benjamin Heisenberg schickte sein Drama «Der Räuber» ins Rennen um den Goldenen Bären. Nach einer wahren Geschichte erzählt sein Film von einem besessenen Marathonläufer, der in Österreich eine Reihe von Banküberfällen begeht und dann eine spektakuläre Flucht startet. Im offiziellen Wettbewerb der Filmfestspiele laufen drei Filme von deutschen Regisseuren.
Film / Festivals / Berlinale
15.02.2010 · 11:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen