WINTICOLO.ch - Serverhousing Switzerland
 
News
 

Der Fernsehfriedhof: Fernseh-Cops verstehen keinen Spaß

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 189: Eine Show mit TV-Pannen, die auf der Suche nach dem Erfolg mehrfach umgebaut wurde und dennoch scheiterte.

Liebe Fernsehgemeinde, heute gedenken wir einer Sendung mit der Ingolf Lück einfach kein Glück haben wollte.

«C.O.P.S - Die Comedy Pannenshow» wurde am 13. April 2001 in Sat.1 geboren und war die Folge eines Duells zwischen den ewigen Konkurrenten RTL und Sat.1 um das beliebteste Format, in dem TV-Pannen gezeigt wurden. Den Grundstein für diesen Kampf legte der Kanal RTL am 01. Januar 1998 als er seine Sendung «Dumm gelaufen!» erstmals zeigte. In dem zunächst einmaligen Special präsentierten Hans Meiser und Birgit Schrowange die witzigsten Missgeschicke aus dem frisch zu Ende gegangenem Jahr und erreichten aus dem Stand 7,38 Millionen Zuschauer. Klar, dass dieser Überraschungshit bei Sat.1 nicht unbemerkt blieb und man schnell an einer eigenen Version arbeitete, die unter dem Titel «Die Pannenshow» rund ein Jahr nach der RTL-Produktion zum ersten Mal zu sehen war.

Damit diese auch ein ebenso großer Erfolg werden konnte, setzte man mit der Produktionsfirma Brainpool, Produzent Ralf Günther und Moderator Ingolf Lück auf die bewährten Beteiligten der «Wochenshow» sowie deren Ableger «Voll witzig!». Unterstützt wurde Lück von prominenten Gästen wie Lou Richter («The Big Kick»), Atze Schröder und Markus Maria Profitlich («Voll Witzig!»), welche die gezeigten Versprecher und Ausrutscher im Studio kommentierten. Das Format wurde dabei wie auch die Vorlage von RTL nur unregelmäßig produziert und meist im Vorabendprogramm eines Feiertags ausgestrahlt. So fand die Premiere beispielsweise am 1. Weihnachtsfeiertag des Jahres 1998 um 19.00 Uhr statt und lief damit exakt eine Woche vor der neuesten Ausgabe von «Dumm gelaufen!». Ein ebenso großer Erfolg wurde die Sat.1-Sendung dennoch nicht. Das änderte sich auch nicht, als sie in den Jahren 2000 und 2001 auch am Neujahrstag gezeigt wurde und damit direkt gegen die RTL-Konkurrenz antrat.

Nach wenigen Folgen wurde die «Pannenshow» daher wieder eingestellt und war am 24. März 2001 zum letzten Mal zu sehen, während RTL seine Version weiter fleißig produzierte. Parallel wurden aber auch Stefan Raabs «TV Total», das auf einem ähnlichen Konzept basierte, Hape Kerkelings internationale TV-Pannen in «Darüber lacht die Welt» und der Premiere-Klassiker «Zapping» immer beliebter, sodass der Sender Sat.1 eine Neuausrichtung seiner «Pannenshow» wagte. Überraschenderweise erhielt den Herstellungsauftrag für diese jedoch nicht erneut Brainpool, sondern die zu jener Zeit neue Firma KirchMedia Entertainment, die damit für ihr erstes Comedyformat verantwortlich war. Branchenintern galt dies als Kampfansage, vor allem weil auch Ingolf Lück, der jahrelang in Brainpool-Produktionen mitwirkte, für die neue Show verpflichtet werden konnte. Unter der Hand wurde die Zusage von Lück als sein mögliches Ausstiegs-Szenario aus der «Wochenshow» gehandelt, die nach dem Weggang von Bastian Pastewka, Anke Engelke und Markus Maria Profitlich stark schwächelte.

Er bekam in der neuen Pannen-Show mit Bernhard Hoëcker einen Co-Moderator, der sich durch seine Teilnahme an der im Jahr 2000 eingestellten TV-Parodie «Switch» in dem Metier ebenfalls heimisch fühlte. Anstatt die Ausschnitte jedoch in einer gewöhnlichen Studioproduktion zu zeigen, präsentierten sie Lück und Hoëcker als «Men in Black»-Verschnitte in einem modernen Glas-Foyer. Die beiden sollten laut Pressetext nämlich coole, gnadenlose, harte, unerbittliche und moderne Medienwächter darstellen. Daher erhielt die neue Show nun auch den kryptischen Titel «C.O.P.S.», wobei die Abkürzung für «Die Comedy Pannenshow» stand.

Auch diese Variante war zunächst für den Vorabend von Feiertagen vorgesehen und startete daher am Karfreitag des Jahres 2001 erneut um 19.00 Uhr. An den Erfolg von RTL reichte auch der erneute Versuch nicht heran, lieferte aber immerhin versöhnliche Werte, sodass für Himmelfahrt des gleichen Jahres bereits die nächste Ausgabe anstand. Parallel dazu begannen die Vorbereitungen einer wöchentlichen Fassung, welche die Sommerpause der Fußballshow «ran» am Samstagvorabend überbrücken sollte.

Während die 70minütigen Feiertagsepisoden aufwendig produziert wurden, gerieten die regelmäßigen Varianten deutlich kleiner und kostengünstiger. Die TV-Polizisten arbeiteten darin nämlich nur noch in einem Regie- und Überwachungsraum, ihrer angeblichen geheimen Kommandozentrale, was die Sendung stets billig aussehen ließ. Außerdem waren aufgrund der höheren Taktzahl sowohl die Auswahl der Clips als auch die Witze der Moderatoren weniger gelungen. Weil nun nicht mehr nur Pannen, sondern auch skurrile Momente gezeigt wurden, verloren die «C.O.P.S.» den Untertitel «Die Comedy Pannenshow» zugunsten des Slogans «Best of TV».

Ab dem 26. Mai 2001 liefen die 45minütigen Folgen samstags um 19.30 Uhr. Mit dem Ende der Bundesliga-Sommerpause wurde die Länge jeder Ausgabe jedoch auf nur noch 15 Minuten reduziert und ihre Sendezeit auf 20.00 Uhr verlegt. Verständlicherweise halfen diese Änderungen dem ohnehin nur noch mäßig populären Format nicht, sodass es bald endgültig verschwand.

«C.O.P.S - die Comedy-Pannenshow» bzw. «C.O.P.S. – Best of TV» wurde im August 2001 beerdigt und erreichte ein Alter von vier großen und zwölf Spar- Ausgaben. Die Show hinterließ den Moderator Ingolf Lück, der die «Wochenshow» noch bis zur ihrer Einstellung im Jahr 2002 sowie ihre wenig gelungene Neuauflage im Jahr 2011 präsentierte. Bernhard Hoëcker wurde festes Mitglied im zeitweise sehr erfolgreichen Impro-Quiz «Genial daneben» und in «Switch reloaded», der Neuauflage seiner ehemaligen TV-Parodie. Die Idee kuriose Fernsehausschnitte in einem regelmäßigen Format zu zeigen, griff ab März 2002 auch ProSieben mit der täglichen Sendung «Clip Mix» auf und scheiterte damit ebenfalls. Indessen existiert die RTL-Vorlage «Dumm gelaufen!» noch immer und sorgt jedes Jahr für gute Quoten.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs erscheint am kommenden Donnerstag und widmet sich dann dem Roboter-Cop von RTL.
Magazin / Reihen / Fernsehfriedhof
03.05.2012 · 08:00 Uhr · 217 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Kino/TV-News
 

Kino/TV-News

31.01. 17:00 | (00) Eure 6 heißesten Artikel der Woche
31.01. 14:00 | (00) «Flirt oder Fiasko»: Im zweiten Anlauf eher Letzteres
31.01. 11:27 | (01) Die neue Sat.1-Serienpackung: Nerds und Working Moms
31.01. 10:45 | (01) Nick Carter dreht Zombie-Film
31.01. 10:25 | (00) Von Gerechtigkeit und Heimat: ZDF startet neue Reihen
31.01. 10:00 | (00) Happy Birthday Marcus Wolter
31.01. 09:15 | (00) Michael Fassbender soll Boba Fett spielen
31.01. 09:05 | (00) Sky mit der Handball-WM
31.01. 09:00 | (00) Teds Trailerschau
31.01. 08:52 | (00) «Jurassic Park III» nur durchschnittlich, «Rango» floppt
31.01. 08:41 | (00) Primetime-Check: Freitag, 30. Januar 2015
31.01. 08:25 | (00) «Bettys Diagnose» kann Sinkflug nicht aufhalten
31.01. 08:14 | (00) Bundesliga-Rückkehr: Bayern-Pleite überraschend stark
31.01. 07:54 | (00) «Sofa Stars» hervorragend, Dschungel geht die Puste aus
30.01. 22:27 | (00) Murwillumbah was? Fiese Knoten führen zu einem Stern
30.01. 17:28 | (00) «Scandal»: Starke Rückkehr aus der Winterpause
30.01. 17:15 | (00) Dakota Johnson mehrmals während 'Fifty Shades of Grey' verletzt
30.01. 15:42 | (00) VOX startet nächste Styling-Doku
30.01. 15:00 | (00) Chris Pratt als Cowboy, Ninja und Wikinger
30.01. 13:00 | (00) Quotencheck: «Once Upon a Time»
30.01. 12:45 | (00) «The Driver» fährt über den Atlantik
30.01. 12:23 | (00) Auch die USA starren in den «Black Mirror»
30.01. 11:46 | (00) «Unbreakable»-Sequel noch immer nicht tot
30.01. 11:31 | (00) Kabel Deutschland zeigt joiz die Tür
30.01. 11:30 | (00) Das ZDF brütet etwas aus...
30.01. 10:52 | (00) Jörg Pilawa: 'Als ich anfing, war ich der Weichspüler'
30.01. 10:45 | (00) Details zu Woody Allens neuem Film bekannt
30.01. 10:41 | (00) Wenn im Märzen der «American Dad! » …
30.01. 09:37 | (00) UFA-Produktionsschmieden wachsen zusammen
30.01. 09:30 | (00) «Ultra»: Eine erfreuliche Mogelpackung
30.01. 09:24 | (00) Sky setzt 60er-Doku fort
30.01. 09:17 | (00) Nur eine Mär? Wo profitiert RTL noch vom Dschungel?
30.01. 09:08 | (00) Brautalarm XXL bei sixx
30.01. 08:33 | (00) kabel eins: Erfolg mit Richard Castle
30.01. 08:18 | (00) «Der Bergdoktor»: Dominanz zu Beginn der Primetime
30.01. 08:16 | (00) Hattrick für Sky Sport
30.01. 08:03 | (00) ARD: Guter Einstand für neuen Krimi
30.01. 08:02 | (00) Primetime-Check: Donnerstag, 29. Januar 2015
30.01. 07:58 | (00) ARD-Vorabend: «Junge Ärzte» rutschen unter zehn Prozent
30.01. 07:52 | (00) RTL: Tag 1 nach Walter Freiwald
30.01. 07:47 | (00) Tele 5: Neuer Fußball-Talk startet mit Luft nach oben
30.01. 07:19 | (00) Nitro zieht «Heroes»-Start vor
30.01. 07:00 | (00) Oscar Isaac ärgert Freunde mit 'Star Wars'-Handlung
29.01. 22:53 | (00) Endlich eine Actionprüfung
29.01. 21:27 | (00) Niederlande: Bewaffneter stürmt NOS-Studio
29.01. 16:59 | (00) FOX darf seinen neuen Hit «Empire» weiter feiern
29.01. 16:00 | (00) Darsteller-Check: Tennant als Bösewicht, Quinto ohne Heldenstatus
29.01. 15:00 | (00) Ava DuVernay arbeitet wieder mit David Oyelowo
29.01. 13:23 | (04) RTL II gibt Ex-«DSDS»-Paar eigene Doku-Soap
29.01. 13:11 | (00) «Quizduell»: Erst einmal drei Monate Zeit
29.01. 13:00 | (00) Quotencheck: «Sport & Talk aus dem Hangar-7»
29.01. 12:26 | (00) AXN schnappt sich Martial-Arts-Drama
29.01. 12:15 | (00) Matthew McConaugheys neue Hauptrolle
29.01. 11:58 | (00) ARD und ZDF verlängern Zusammenarbeit mit DOSB
29.01. 11:28 | (00) Ohne Möhring geht es rund in «Stralsund»
29.01. 11:11 | (00) Ausgetanzt und ausgebellt: VOX trennt sich von Quotenflops
29.01. 10:54 | (00) IP Deutschland korrigiert Formel-1-Werbepreise nach unten
29.01. 10:49 | (00) Die Bundesliga – Liga der Langeweile?
29.01. 10:45 | (00) Brad Pitt in Angelina Jolies nächstem Film?
29.01. 10:45 | (00) Michael Fassbender steht als Jobs vor der Kamera
29.01. 10:27 | (00) Sat.1 Gold muss «Cold Case» und «Without a Trace» wieder abgeben
29.01. 10:13 | (00) RTL bittet wieder zum Tanz
29.01. 10:10 | (00) Der Fernsehfriedhof: Ein Krimi zum Umschalten
29.01. 10:08 | (00) Filmcheck: «Rango»
29.01. 09:47 | (00) «Die Geissens» gehen 'all in'
29.01. 09:26 | (00) Der VOX-«Traum vom Haus» geht weiter
29.01. 09:02 | (00) Kevin Spacey wird zum Stubentiger
29.01. 08:45 | (00) JBL High Performance On Ear faltbarer Mini Kopfhörer für 29,90€
29.01. 08:21 | (00) Negativrekord für «Abenteuer Leben»
29.01. 08:08 | (00) Kömodien-Rerun schlägt Helene Fischer
29.01. 08:02 | (00) «Major Crimes» hält dem Dschungel stand
29.01. 07:59 | (00) Handball-Krimi auf Bundesliga-Niveau
29.01. 07:58 | (00) Primetime-Check: Mittwoch, 28. Januar 2015
29.01. 07:55 | (00) Walter muss gehen, RTL knackt die 40-Prozent
29.01. 07:47 | (00) «Bachelor» sinkt auf niedrigste Reichweite seit Auferstehung
28.01. 22:20 | (00) Überfluss an 'Schlotze', Mangel an Bacon
28.01. 17:56 | (00) LG 55UB836V 55″ 4K Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher für 1094€
28.01. 17:21 | (00) «CSI» verzeichnet Staffelbestwert
28.01. 17:15 | (00) Tyrese Gibson als Green Lantern?
28.01. 15:30 | (00) Kino-Check - und die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
28.01. 15:00 | (00) Colin Firth spielt Hauptrolle in Segel-Film
28.01. 14:08 | (00) Pause vorbei: Kalkofe kehrt Mitte März zurück
28.01. 13:00 | (00) Quotencheck: «Nuhr im Ersten»
28.01. 12:37 | (00) Eurosport hält an Spanienrundfahrt fest
28.01. 11:06 | (00) Super RTL zeigt neuen Animationsfilm aus Südafrika
28.01. 10:56 | (00) N24 dealt mit «Welt der Wunder»
28.01. 10:45 | (00) Chris Pratt als Indiana Jones?
28.01. 10:36 | (00) RTL Nitro holt «Heroes» zurück
28.01. 10:22 | (00) Die Kino-Kritiker: «Black Sea»
28.01. 10:01 | (00) *TIPP* Jawbone Big Jambox Bluetooth-Lautsprecher für 149,99€
28.01. 09:30 | (00) Vorgestellt: Mehr Kriminalität für «Verbotene Liebe»
28.01. 09:20 | (00) BenQ W1070+ DLP Beamer (FHD, 3D, 2.200 Ansi Lumen, Kontast 10.000: 1) für ~606€
28.01. 09:17 | (00) Kabel Deutschland vor baldigem Ende
28.01. 09:08 | (00) «Kripo Bozen»: Ein Meilenstein sieht anders aus
28.01. 09:02 | (00) Sony hat neuen Cast von “Ghostbusters”-Neuauflage bekannt gegeben
28.01. 09:00 | (00) Die Kino-Kritker: «John Wick»
28.01. 08:59 | (00) HBO schickt «Togetherness» in zweite Runde
28.01. 08:39 | (00) Australian Open beglücken Nachtschwärmer
28.01. 08:24 | (00) «akte»-Spezial geht völlig baden
28.01. 08:16 | (00) RTL bestätigt Start von neuer Knastserie
 

News-Suche

 

News-Archiv