Hilfsmittel für Männer
News
 

Der Fernsehfriedhof: Fernseh-Cops verstehen keinen Spaß

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 189: Eine Show mit TV-Pannen, die auf der Suche nach dem Erfolg mehrfach umgebaut wurde und dennoch scheiterte.

Liebe Fernsehgemeinde, heute gedenken wir einer Sendung mit der Ingolf Lück einfach kein Glück haben wollte.

«C.O.P.S - Die Comedy Pannenshow» wurde am 13. April 2001 in Sat.1 geboren und war die Folge eines Duells zwischen den ewigen Konkurrenten RTL und Sat.1 um das beliebteste Format, in dem TV-Pannen gezeigt wurden. Den Grundstein für diesen Kampf legte der Kanal RTL am 01. Januar 1998 als er seine Sendung «Dumm gelaufen!» erstmals zeigte. In dem zunächst einmaligen Special präsentierten Hans Meiser und Birgit Schrowange die witzigsten Missgeschicke aus dem frisch zu Ende gegangenem Jahr und erreichten aus dem Stand 7,38 Millionen Zuschauer. Klar, dass dieser Überraschungshit bei Sat.1 nicht unbemerkt blieb und man schnell an einer eigenen Version arbeitete, die unter dem Titel «Die Pannenshow» rund ein Jahr nach der RTL-Produktion zum ersten Mal zu sehen war.

Damit diese auch ein ebenso großer Erfolg werden konnte, setzte man mit der Produktionsfirma Brainpool, Produzent Ralf Günther und Moderator Ingolf Lück auf die bewährten Beteiligten der «Wochenshow» sowie deren Ableger «Voll witzig!». Unterstützt wurde Lück von prominenten Gästen wie Lou Richter («The Big Kick»), Atze Schröder und Markus Maria Profitlich («Voll Witzig!»), welche die gezeigten Versprecher und Ausrutscher im Studio kommentierten. Das Format wurde dabei wie auch die Vorlage von RTL nur unregelmäßig produziert und meist im Vorabendprogramm eines Feiertags ausgestrahlt. So fand die Premiere beispielsweise am 1. Weihnachtsfeiertag des Jahres 1998 um 19.00 Uhr statt und lief damit exakt eine Woche vor der neuesten Ausgabe von «Dumm gelaufen!». Ein ebenso großer Erfolg wurde die Sat.1-Sendung dennoch nicht. Das änderte sich auch nicht, als sie in den Jahren 2000 und 2001 auch am Neujahrstag gezeigt wurde und damit direkt gegen die RTL-Konkurrenz antrat.

Nach wenigen Folgen wurde die «Pannenshow» daher wieder eingestellt und war am 24. März 2001 zum letzten Mal zu sehen, während RTL seine Version weiter fleißig produzierte. Parallel wurden aber auch Stefan Raabs «TV Total», das auf einem ähnlichen Konzept basierte, Hape Kerkelings internationale TV-Pannen in «Darüber lacht die Welt» und der Premiere-Klassiker «Zapping» immer beliebter, sodass der Sender Sat.1 eine Neuausrichtung seiner «Pannenshow» wagte. Überraschenderweise erhielt den Herstellungsauftrag für diese jedoch nicht erneut Brainpool, sondern die zu jener Zeit neue Firma KirchMedia Entertainment, die damit für ihr erstes Comedyformat verantwortlich war. Branchenintern galt dies als Kampfansage, vor allem weil auch Ingolf Lück, der jahrelang in Brainpool-Produktionen mitwirkte, für die neue Show verpflichtet werden konnte. Unter der Hand wurde die Zusage von Lück als sein mögliches Ausstiegs-Szenario aus der «Wochenshow» gehandelt, die nach dem Weggang von Bastian Pastewka, Anke Engelke und Markus Maria Profitlich stark schwächelte.

Er bekam in der neuen Pannen-Show mit Bernhard Hoëcker einen Co-Moderator, der sich durch seine Teilnahme an der im Jahr 2000 eingestellten TV-Parodie «Switch» in dem Metier ebenfalls heimisch fühlte. Anstatt die Ausschnitte jedoch in einer gewöhnlichen Studioproduktion zu zeigen, präsentierten sie Lück und Hoëcker als «Men in Black»-Verschnitte in einem modernen Glas-Foyer. Die beiden sollten laut Pressetext nämlich coole, gnadenlose, harte, unerbittliche und moderne Medienwächter darstellen. Daher erhielt die neue Show nun auch den kryptischen Titel «C.O.P.S.», wobei die Abkürzung für «Die Comedy Pannenshow» stand.

Auch diese Variante war zunächst für den Vorabend von Feiertagen vorgesehen und startete daher am Karfreitag des Jahres 2001 erneut um 19.00 Uhr. An den Erfolg von RTL reichte auch der erneute Versuch nicht heran, lieferte aber immerhin versöhnliche Werte, sodass für Himmelfahrt des gleichen Jahres bereits die nächste Ausgabe anstand. Parallel dazu begannen die Vorbereitungen einer wöchentlichen Fassung, welche die Sommerpause der Fußballshow «ran» am Samstagvorabend überbrücken sollte.

Während die 70minütigen Feiertagsepisoden aufwendig produziert wurden, gerieten die regelmäßigen Varianten deutlich kleiner und kostengünstiger. Die TV-Polizisten arbeiteten darin nämlich nur noch in einem Regie- und Überwachungsraum, ihrer angeblichen geheimen Kommandozentrale, was die Sendung stets billig aussehen ließ. Außerdem waren aufgrund der höheren Taktzahl sowohl die Auswahl der Clips als auch die Witze der Moderatoren weniger gelungen. Weil nun nicht mehr nur Pannen, sondern auch skurrile Momente gezeigt wurden, verloren die «C.O.P.S.» den Untertitel «Die Comedy Pannenshow» zugunsten des Slogans «Best of TV».

Ab dem 26. Mai 2001 liefen die 45minütigen Folgen samstags um 19.30 Uhr. Mit dem Ende der Bundesliga-Sommerpause wurde die Länge jeder Ausgabe jedoch auf nur noch 15 Minuten reduziert und ihre Sendezeit auf 20.00 Uhr verlegt. Verständlicherweise halfen diese Änderungen dem ohnehin nur noch mäßig populären Format nicht, sodass es bald endgültig verschwand.

«C.O.P.S - die Comedy-Pannenshow» bzw. «C.O.P.S. – Best of TV» wurde im August 2001 beerdigt und erreichte ein Alter von vier großen und zwölf Spar- Ausgaben. Die Show hinterließ den Moderator Ingolf Lück, der die «Wochenshow» noch bis zur ihrer Einstellung im Jahr 2002 sowie ihre wenig gelungene Neuauflage im Jahr 2011 präsentierte. Bernhard Hoëcker wurde festes Mitglied im zeitweise sehr erfolgreichen Impro-Quiz «Genial daneben» und in «Switch reloaded», der Neuauflage seiner ehemaligen TV-Parodie. Die Idee kuriose Fernsehausschnitte in einem regelmäßigen Format zu zeigen, griff ab März 2002 auch ProSieben mit der täglichen Sendung «Clip Mix» auf und scheiterte damit ebenfalls. Indessen existiert die RTL-Vorlage «Dumm gelaufen!» noch immer und sorgt jedes Jahr für gute Quoten.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs erscheint am kommenden Donnerstag und widmet sich dann dem Roboter-Cop von RTL.
Magazin / Reihen / Fernsehfriedhof
03.05.2012 · 08:00 Uhr · 185 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Kino/TV-News
 > Seite ( 1 2 3 4 5 ... 25 26 27 )
 

Kino/TV-News

31.08. 09:57 | (00) Philips HTL2150 Soundbar mit Subwoofer für 74 € inkl. Versand
31.08. 09:53 | (00) «Lights Out» als Bester Kurzfilm beim «Bilbao Fantasy Film Festival 2014» ...
31.08. 09:40 | (00) LG 32LB550B 32 Zoll LED-TV für 217 € inkl. Versand
31.08. 09:15 | (00) Liam Neeson macht nur noch Actionfilme
31.08. 09:00 | (00) Der neue RTL-Donnerstag
31.08. 09:00 | (00) Wo ist nur die Werbung hin?
31.08. 08:39 | (00) Primetime-Check: Samstag, 30. August 2014
31.08. 08:29 | (00) Fußball und Boxen bringen Das Erste zur Marktführung
31.08. 08:16 | (00) «Silent Witness» fällt bei ZDFneo durch
31.08. 08:04 | (00) «Schlag den Star» verabschiedet sich etwas schwächer
31.08. 07:54 | (00) «Rising Star» fällt unter zwei Millionen
31.08. 05:00 | (00) Chloe Moretz: Liebesinspiration
30.08. 17:52 | (00) «Dateline» entscheidet zuschauerarmen Freitag für sich
30.08. 17:51 | (04) Teufel HiFi-Preisknaller bei eBay versandkostenfrei, z.B. Aureol Real Kopfhörer ...
30.08. 17:33 | (00) Samsung UE40H5090 LED TV für 349 € inkl. Versand
30.08. 14:00 | (00) Schlimmer geht’s immer: RTL am Nachmittag
30.08. 12:15 | (00) Jason Segel: Problem wegen Nacktszenen
30.08. 11:30 | (00) Österreich, das «Tatort»-Paradies
30.08. 11:17 | (00) «Wer wird Millionär?»: 15 Jahre und nur ein bisschen leise
30.08. 10:05 | (00) Viacom-Vermarkter heißt jetzt wieder anders
30.08. 09:45 | (00) «Rising Star»: RTL gelobt inhaltliche Besserung
30.08. 09:21 | (00) Primetime-Check: Freitag, 29. August 2014
30.08. 09:00 | (00) «Law & Order»-Marathon macht sich für VOX nicht bezahlt
30.08. 08:45 | (00) «The Originals» mit neuem Quotenrekord bei sixx
30.08. 08:20 | (00) «Wer wird Millionär?»-Rückkehr vor allem bei den Älteren gefragt
30.08. 08:07 | (00) «Promi Big Brother»: Unverändert tolle Zahlen auch fürs Finale
30.08. 07:45 | (00) Die gehörnte Trailerschau
29.08. 17:35 | (03) «Big Brother» sehen über sieben Millionen
29.08. 17:15 | (00) Ford: Fortsetzung der Dreharbeiten
29.08. 15:00 | (00) Chastain wünscht sich mehr Heldinnen
29.08. 14:30 | (00) Innovation, anyone?
29.08. 13:33 | (00) Ex-RTL-Fiction-Chefin bringt neue ZDF-Filmreihe an den Start
29.08. 13:26 | (00) Fans wählen beliebteste «Simpsons»-Folge
29.08. 13:00 | (00) Quotencheck: «Die Bachelorette»
29.08. 12:15 | (00) Joaquin Phoenix spielt Doctor Strange
29.08. 11:47 | (00) Canton Movie 130 Silber 5.1 Heimkinosystem für 138,90 €
29.08. 11:30 | (00) The Honourable Successor...
29.08. 11:06 | (01) TV Lab 2014: Eko Fresh hat das Rennen gemacht
29.08. 10:45 | (00) 'The Avengers 2': Neue Superhelden
29.08. 10:42 | (00) N24 startet neues «Auto Bild»-Magazin
29.08. 10:37 | (00) ZDFneo schickt Möglich um die Welt
29.08. 09:50 | (01) Champions League: ZDF lässt Werkself und Königsblau in die Röhre schauen
29.08. 09:40 | (00) RTL bestätigt: Heino kommt in Jury
29.08. 09:17 | (04) ZDF schafft Transparenz: So viel kosten «heute», «Sportschau», «Frontal21» & Co
29.08. 08:39 | (00) Das ZDF legt seine Kosten offen
29.08. 08:28 | (00) «Longmire» wird nach drei Staffeln abgesetzt
29.08. 08:24 | (00) Buschis Fußball-Talk entgeht Quoten-Flop
29.08. 08:19 | (00) Konkurrenz kann «Promi Big Brother» nichts anhaben
29.08. 08:12 | (00) Primetime-Check: Donnerstag, 28. August 2014
29.08. 08:09 | (00) TV Lab: «Alibi Agentur» verzeichnet die besten Werte
29.08. 07:59 | (00) RTLs Nackt-Dating überflügelt neues «Rising Star»
29.08. 07:54 | (00) VOX' «himmlisches Hotel» drückt «Mein Lokal»-Quote
29.08. 07:53 | (00) ProSiebens «Men in Black III» versaut «Rising Star» den Start
28.08. 23:28 | (00) Nackt, unaufgeregt und ein klein wenig forciert
28.08. 22:39 | (00) So pompös und doch so öde...
28.08. 22:22 | (00) Die Kritiker: «Mit Burnout durch den Wald»
28.08. 17:17 | (00) Zweite «Motive»-Staffel endet unspektakulär
28.08. 16:48 | (00) Amazon: 3 Blu-rays für 20 € sichern
28.08. 14:54 | (00) RTL II begleitet die Autohändler Kanz
28.08. 14:00 | (00) Sat.1 Gold soll «Sex Box» etablieren
28.08. 13:34 | (00) Neue Serien für die großen Onlineportale angekündigt
28.08. 13:05 | (00) Amazon: Toshiba 32W2331DG 32 Zoll LED-Fernseher für 199,99 Euro inkl. Versand
28.08. 13:00 | (00) Quotencheck: «Deal or no Deal»
28.08. 12:59 | (00) VOX: «Perception» und «Detlef muss reisen» ab Oktober
28.08. 12:55 | (00) Saturn: Nintendo 3DS XL Konsole in schwarz für 149 Euro
28.08. 12:47 | (00) «Turbo FAST»: Super RTL sendet Schneckenrennen
28.08. 12:40 | (00) Die Woche der Comicserien
28.08. 12:30 | (00) ProSieben Maxx-Kampagne verleiht Zuschauern die Macht
28.08. 11:52 | (00) «Cops»-Dreharbeiten enden tödlich
28.08. 11:48 | (00) Der Fernsehfriedhof: Schwere Jungs und leichte Mädchen
28.08. 10:23 | (00) RTL gibt Barths neuer Show regelmäßigen Sendeplatz
28.08. 10:20 | (00) Was wäre wenn?
28.08. 10:14 | (00) «DSDS» verzichtet auf Kay One
28.08. 09:30 | (00) Filmcheck: «Watchmen»
28.08. 09:24 | (01) VOX schickt noch eine Gebrauchtwagen-Sendung On Air
28.08. 09:20 | (00) RTL: Neue Event-Serie glänzt mit Spitzen-Besetzung
28.08. 09:15 | (00) Charlie Hunnam soll King Arthur spielen
28.08. 09:00 | (00) n-tv widmet sich noch mehr dem Sport
28.08. 08:26 | (00) Der Zielgruppen-Showdown am Donnerstag
28.08. 08:11 | (00) Primetime-Check: Mittwoch, 28. August 2014
28.08. 08:09 | (00) Stabil: Sat.1 punktet mit «Promi Big Brother»
28.08. 08:03 | (00) Oh weia: «Revenge» schmiert völlig ab
28.08. 07:56 | (00) «Bachelorette»: Finale holt mehr Zuschauer als der Start
28.08. 07:52 | (00) N24: Dokus sorgen für Licht und Schatten
28.08. 07:47 | (00) Finale beflügelt «How I Met Your Mother»-Quoten
28.08. 07:42 | (00) RTL-Absetzung beflügelt Sat.1 noch mehr
28.08. 07:00 | (00) John Moore übernimmt die Regie beim Thriller 'IT'
28.08. 05:00 | (00) Dokumentation geplant: Russell Brand zeigt sich Visionär
28.08. 00:01 | (00) 'Shades of Grey': Rita Ora macht weiter
27.08. 23:18 | (00) Dieses Finale war legen...
27.08. 17:55 | (00) BOSE OE2i Kopfhörer für 88 Euro inkl. Versand
27.08. 17:33 | (00) «Bachelor in Paradise» hält halbwegs mit den «Talents» mit
27.08. 17:24 | (00) 'Warum denn so ernst?': Warner verbietet Superheldenhumor
27.08. 17:20 | (05) N24: Friedman bekommt neuen Vertrag und Sendeplatz
27.08. 17:15 | (00) Attenborough: Tribut in 'Jurassic World'
27.08. 16:14 | (00) Schlecker-Film: ZDF zieht im Oktober nach
27.08. 15:56 | (00) RTL wird nervös: «My Life in…» ist Geschichte
27.08. 14:34 | (00) Schluss mit lustig: Prosieben zeigt die letzten Folgen von Matt Groening’s ...
27.08. 14:00 | (00) Kino-Check: Wer beschützt die Galaxie?
27.08. 13:53 | (00) Unser TV-Tipp: «Phenomenon» heute zur Primetime um 20: 15 Uhr auf Kabel1
 

News-Suche