News
 

Der Fernsehfriedhof: Fernseh-Cops verstehen keinen Spaß

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 189: Eine Show mit TV-Pannen, die auf der Suche nach dem Erfolg mehrfach umgebaut wurde und dennoch scheiterte.

Liebe Fernsehgemeinde, heute gedenken wir einer Sendung mit der Ingolf Lück einfach kein Glück haben wollte.

«C.O.P.S - Die Comedy Pannenshow» wurde am 13. April 2001 in Sat.1 geboren und war die Folge eines Duells zwischen den ewigen Konkurrenten RTL und Sat.1 um das beliebteste Format, in dem TV-Pannen gezeigt wurden. Den Grundstein für diesen Kampf legte der Kanal RTL am 01. Januar 1998 als er seine Sendung «Dumm gelaufen!» erstmals zeigte. In dem zunächst einmaligen Special präsentierten Hans Meiser und Birgit Schrowange die witzigsten Missgeschicke aus dem frisch zu Ende gegangenem Jahr und erreichten aus dem Stand 7,38 Millionen Zuschauer. Klar, dass dieser Überraschungshit bei Sat.1 nicht unbemerkt blieb und man schnell an einer eigenen Version arbeitete, die unter dem Titel «Die Pannenshow» rund ein Jahr nach der RTL-Produktion zum ersten Mal zu sehen war.

Damit diese auch ein ebenso großer Erfolg werden konnte, setzte man mit der Produktionsfirma Brainpool, Produzent Ralf Günther und Moderator Ingolf Lück auf die bewährten Beteiligten der «Wochenshow» sowie deren Ableger «Voll witzig!». Unterstützt wurde Lück von prominenten Gästen wie Lou Richter («The Big Kick»), Atze Schröder und Markus Maria Profitlich («Voll Witzig!»), welche die gezeigten Versprecher und Ausrutscher im Studio kommentierten. Das Format wurde dabei wie auch die Vorlage von RTL nur unregelmäßig produziert und meist im Vorabendprogramm eines Feiertags ausgestrahlt. So fand die Premiere beispielsweise am 1. Weihnachtsfeiertag des Jahres 1998 um 19.00 Uhr statt und lief damit exakt eine Woche vor der neuesten Ausgabe von «Dumm gelaufen!». Ein ebenso großer Erfolg wurde die Sat.1-Sendung dennoch nicht. Das änderte sich auch nicht, als sie in den Jahren 2000 und 2001 auch am Neujahrstag gezeigt wurde und damit direkt gegen die RTL-Konkurrenz antrat.

Nach wenigen Folgen wurde die «Pannenshow» daher wieder eingestellt und war am 24. März 2001 zum letzten Mal zu sehen, während RTL seine Version weiter fleißig produzierte. Parallel wurden aber auch Stefan Raabs «TV Total», das auf einem ähnlichen Konzept basierte, Hape Kerkelings internationale TV-Pannen in «Darüber lacht die Welt» und der Premiere-Klassiker «Zapping» immer beliebter, sodass der Sender Sat.1 eine Neuausrichtung seiner «Pannenshow» wagte. Überraschenderweise erhielt den Herstellungsauftrag für diese jedoch nicht erneut Brainpool, sondern die zu jener Zeit neue Firma KirchMedia Entertainment, die damit für ihr erstes Comedyformat verantwortlich war. Branchenintern galt dies als Kampfansage, vor allem weil auch Ingolf Lück, der jahrelang in Brainpool-Produktionen mitwirkte, für die neue Show verpflichtet werden konnte. Unter der Hand wurde die Zusage von Lück als sein mögliches Ausstiegs-Szenario aus der «Wochenshow» gehandelt, die nach dem Weggang von Bastian Pastewka, Anke Engelke und Markus Maria Profitlich stark schwächelte.

Er bekam in der neuen Pannen-Show mit Bernhard Hoëcker einen Co-Moderator, der sich durch seine Teilnahme an der im Jahr 2000 eingestellten TV-Parodie «Switch» in dem Metier ebenfalls heimisch fühlte. Anstatt die Ausschnitte jedoch in einer gewöhnlichen Studioproduktion zu zeigen, präsentierten sie Lück und Hoëcker als «Men in Black»-Verschnitte in einem modernen Glas-Foyer. Die beiden sollten laut Pressetext nämlich coole, gnadenlose, harte, unerbittliche und moderne Medienwächter darstellen. Daher erhielt die neue Show nun auch den kryptischen Titel «C.O.P.S.», wobei die Abkürzung für «Die Comedy Pannenshow» stand.

Auch diese Variante war zunächst für den Vorabend von Feiertagen vorgesehen und startete daher am Karfreitag des Jahres 2001 erneut um 19.00 Uhr. An den Erfolg von RTL reichte auch der erneute Versuch nicht heran, lieferte aber immerhin versöhnliche Werte, sodass für Himmelfahrt des gleichen Jahres bereits die nächste Ausgabe anstand. Parallel dazu begannen die Vorbereitungen einer wöchentlichen Fassung, welche die Sommerpause der Fußballshow «ran» am Samstagvorabend überbrücken sollte.

Während die 70minütigen Feiertagsepisoden aufwendig produziert wurden, gerieten die regelmäßigen Varianten deutlich kleiner und kostengünstiger. Die TV-Polizisten arbeiteten darin nämlich nur noch in einem Regie- und Überwachungsraum, ihrer angeblichen geheimen Kommandozentrale, was die Sendung stets billig aussehen ließ. Außerdem waren aufgrund der höheren Taktzahl sowohl die Auswahl der Clips als auch die Witze der Moderatoren weniger gelungen. Weil nun nicht mehr nur Pannen, sondern auch skurrile Momente gezeigt wurden, verloren die «C.O.P.S.» den Untertitel «Die Comedy Pannenshow» zugunsten des Slogans «Best of TV».

Ab dem 26. Mai 2001 liefen die 45minütigen Folgen samstags um 19.30 Uhr. Mit dem Ende der Bundesliga-Sommerpause wurde die Länge jeder Ausgabe jedoch auf nur noch 15 Minuten reduziert und ihre Sendezeit auf 20.00 Uhr verlegt. Verständlicherweise halfen diese Änderungen dem ohnehin nur noch mäßig populären Format nicht, sodass es bald endgültig verschwand.

«C.O.P.S - die Comedy-Pannenshow» bzw. «C.O.P.S. – Best of TV» wurde im August 2001 beerdigt und erreichte ein Alter von vier großen und zwölf Spar- Ausgaben. Die Show hinterließ den Moderator Ingolf Lück, der die «Wochenshow» noch bis zur ihrer Einstellung im Jahr 2002 sowie ihre wenig gelungene Neuauflage im Jahr 2011 präsentierte. Bernhard Hoëcker wurde festes Mitglied im zeitweise sehr erfolgreichen Impro-Quiz «Genial daneben» und in «Switch reloaded», der Neuauflage seiner ehemaligen TV-Parodie. Die Idee kuriose Fernsehausschnitte in einem regelmäßigen Format zu zeigen, griff ab März 2002 auch ProSieben mit der täglichen Sendung «Clip Mix» auf und scheiterte damit ebenfalls. Indessen existiert die RTL-Vorlage «Dumm gelaufen!» noch immer und sorgt jedes Jahr für gute Quoten.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs erscheint am kommenden Donnerstag und widmet sich dann dem Roboter-Cop von RTL.
Magazin / Reihen / Fernsehfriedhof
03.05.2012 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]
Archivierte Kino/TV-News
 

Kino/TV-News

17.11. 21:06 | (00) Die Großen Drei lassen nach
17.11. 19:03 | (00) Microsoft Xbox One S (1 TB) + Mittelerde: Schatten des Krieges + Star Wars ...
17.11. 18:56 | (00) 2. Absetzung: «Nashville» endet nach der sechsten Staffel
17.11. 17:15 | (00) Robert Pattinson: Lieber Potter als Studium
17.11. 15:06 | (00) Black Week, Schwarzer Freitag – alle wichtigen Deals & Infos
17.11. 15:00 | (00) Jake Gyllenhaal als Batman?
17.11. 14:51 | (00) Sony schnappt sich Quentin Tarantinos nächsten Film
17.11. 14:50 | (00) RTLplus reduziert Gameshow-Schiene
17.11. 14:02 | (00) RTL II verschiebt seine Soap-Wiederholungen
17.11. 13:50 | (00) LG 65UJ6309 65 Zoll UHD TV (A) für 999 €
17.11. 13:14 | (00) ACORCE IPX5 wasserfeste Bluetooth-Kopfhörer für 16,49 €
17.11. 13:00 | (00) Quotencheck: Bad Cop – Kriminell gut
17.11. 12:52 | (00) «Team Wallraff»-Justizstreit: OLG Köln gibt RTL in weiten Teilen Recht
17.11. 12:15 | (00) Michelle Williams soll Rolle in 'Rio' übernehmen
17.11. 12:07 | (00) Die Kritiker: «In Wahrheit – Mord am Engelsgraben»
17.11. 11:50 | (01) Luke Mockridge:,Humor war immer meine Waffe und mein Überlebensmechanismus'
17.11. 11:37 | (00) Xiaomi Bluetooth Audio Receiver für 12,88€
17.11. 11:16 | (00) Gerüchteküche: Jake Gyllenhaal soll Ben Affleck als Batman beerben
17.11. 11:00 | (00) Die Kritiker: Tatort - Gott ist auch nur ein Mensch
17.11. 10:30 | (00) Wintereinbruch beflügelt Streaming-Dienste
17.11. 10:23 | (00) Oh, Jesus: Netflix plant Serie über modernen Messias
17.11. 10:11 | (00) Guardians of Heritage: Geschichte muss behütet werden
17.11. 10:01 | (00) «Jennifer»: Für den NDR gibt Klaas Heufer-Umlauf wieder den Friseur
17.11. 09:45 | (00) Lanz-Hommage kehrt zurück, Kerner-Spielshow auch
17.11. 09:45 | (00) Bose QuietComfort QC25 Kopfhörer mit Noise Canceling (für Apple) für 169 € inkl. ...
17.11. 09:29 | (00) Das Erste schickt 2018 «Saboteure im Eis»
17.11. 09:02 | (01) Internationale Zusammenarbeit: «Castle»-Schöpfer bescheren VOX neue Krimiserie
17.11. 08:31 | (00) Das Trödelfieber lässt nicht nach: Neuer Allzeitrekord bei «Bares für Rares»
17.11. 08:30 | (00) Sony startet mit Markovics-Drama ins neue Jahr
17.11. 08:17 | (00) «Nitrolaut» schlägt das «Neo Magazin Royale» und seinen #Reichspark …
17.11. 07:59 | (00) «Bergretter» überholen den «Bambi» mit bester Reichweite seit Januar 2013
17.11. 07:59 | (00) RTL II-Primetime schwächelt, dafür klappt es tagsüber
17.11. 07:58 | (00) Finale: «Bad Cop» verabschiedet sich klar unter RTL-Schnitt
17.11. 07:56 | (00) Primetime-Check: Donnerstag, 16. November 2017
17.11. 07:48 | (00) ProSieben-Bestwerte: «The Voice of Germany» schießt nochmal durch die Decke
17.11. 07:40 | (00) Sky Ticket Entertainment oder Cinema für 2 € bis Ende Dezember ausprobieren ...
17.11. 06:45 | (00) Das sind die Pläne für die Drittsendeplätze von RTL
17.11. 05:01 | (00) Godless: A Cowboy Needs a Horse, Needs a Horse, Needs a Horse
16.11. 23:20 | (01) Kavkas 80er-Show auf Nitro: «Chart Show» in kompakt, heimelig und musikalisch
16.11. 19:04 | (00) Lichtblick für «Empire»
16.11. 17:15 | (00) Ron Howard empfand 'Solo: A Star Wars Story' als Herausforderung
16.11. 16:50 | (00) Noch späterer Sendeplatz für ProSiebens Superstore
16.11. 16:30 | (01) Bommes' Gefragt - gejagt bekommt horizontalen Primetime-Slot
16.11. 15:00 | (00) Brooklynn Prince als Baby-Elefant in 'The One and Only Ivan'
16.11. 14:18 | (00) Teufel Boomster Stereo-Bluetooth-Lautsprecher + Radio für 244,98 €
16.11. 14:03 | (00) Das Ende von «Ripper Street»
16.11. 13:53 | (00) Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung: Teufel Mute BT für ...
16.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «Family Guy»
16.11. 12:15 | (00) Offizieller Kinostart für 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2' ...
16.11. 12:15 | (00) Opdenhövel feiert nächste Woche seinen RTL-Einstand
16.11. 12:00 | (00) WLAN-Lautsprecher Sonos Play: 3 für 279,99€ (statt 315€)
16.11. 11:57 | (00) 0,9 Prozent waren zu viel – oder eben zu wenig beim «Trödel-Duell»
16.11. 11:29 | (00) Xbox One S + Star Wars: Battlefront II + AC: Origins oder Forza Horizon 3 inkl. ...
16.11. 11:09 | (00) Huber und Borchard sprechen bald für die ARD
16.11. 11:06 | (00) BR und NDR bringen neue Culture-Clash-Serie ins Fernsehen
16.11. 10:45 | (00) Gal Gadot bestätigt Ratners Ausschluss von 'Wonder Woman 2'
16.11. 10:25 | (00) Neue Sender für Unitymedia und Sky-Kunden
16.11. 10:21 | (00) Stana Katic kommt zu Amazon
16.11. 10:20 | (00) Marvel's The Punisher: Zwischen Selbstjustiz und Rechtschaffenheit
16.11. 10:08 | (00) ZDF-«MoMa»-Chef betreut bald auch die Mittagssendung
16.11. 10:00 | (00) «The Big Sick» oder: Ein Publikumsliebling erobert die Welt
16.11. 09:36 | (00) Für RTL: Tägliches Variety-Entertainment in Planung
16.11. 08:50 | (00) FOX: Die X-Akten öffnen sich sehr früh
16.11. 08:50 | (00) Amazon macht ProSieben & Co. keine Konkurrenz
16.11. 08:20 | (00) «Adam sucht Eva»: Das Beste aus dem Vorprogramm herausgeholt
16.11. 08:20 | (00) RTL II kommt mit Doku-Soaps auf keinen grünen Zweig
16.11. 08:15 | (00) Blöd gelaufen: «The Taste» rutscht ab
16.11. 08:00 | (00) «Outlander» hat sich herumgesprochen
16.11. 08:00 | (00) Und täglich grüßt der Killer: «Happy Deathday»
16.11. 07:57 | (00) Primetime-Check: Mittwoch, 15. November 2017
16.11. 07:57 | (00) «Aktenzeichen XY» mit höchster Quote seit August 2015
16.11. 07:48 | (00) «Ein starkes Team» verhilft der «Lobbyistin» zu starkem neo-Start
16.11. 07:46 | (00) «GZSZ» läuft weiterhin wie geschmiert
16.11. 07:36 | (00) ‚Ein bisschen fett, ein bisschen arm‘: Reaktionen auf Ebeling-Patzer
16.11. 07:22 | (00) NBC will es nochmal mit «Danni Lowinski» probieren
16.11. 07:12 | (00) Handball: Frauen spielen bei Sport1
15.11. 21:40 | (00) «Kevin» handelt sich bei ABC neuen Negativrekord ein
15.11. 19:45 | (00) DBPOWER T20 Heimbeamer mit 1500 Lumen für 48,99 € inkl. Versand
15.11. 17:15 | (00) Taraji P. Henson dreht Remake zu 'Was Frauen wollen'
15.11. 15:00 | (00) F. Murray Abraham übernimmt Synchronisation in 'Drachenzähmen leicht gemacht 3'
15.11. 14:57 | (00) Amazon sichert sich «Black Spot»
15.11. 14:34 | (00) Illumination Entertainment: Die «Minions»-Macher planen «Super Mario Bros.»-Film
15.11. 14:29 | (00) Termine für Kelly-Family-Jubiläum und «5 gegen Jauch» stehen
15.11. 13:37 | (00) TNT Comedy schmeißt noch eine «Search Party»
15.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «Bones - Die Knochenjägerin»
15.11. 12:15 | (00) Jessica Chastain: 'Ich habe es nicht auf traditionelle Frauenrollen abgesehen'
15.11. 11:48 | (00) Philips 65PUS6162 (65”) 4K UHD Smart TV (EEK: A++) für 999€
15.11. 11:45 | (00) SWR zeigt im Dezember zwei «Flussgeschichten»
15.11. 11:36 | (00) US Open: Eurosport bleibt fünf weitere Jahre am Ball
15.11. 11:11 | (00) Hollywood-Studios liefern sich Wettbieten um den nächsten Tarantino
15.11. 10:55 | (00) *TIPP* Xiaomi Mi Mini Lautsprecher mit Bluetooth 4.0 in grau für 5,25€
15.11. 10:45 | (00) Dev Patel soll Hauptrolle in 'The Wedding Guest' bekommen
15.11. 10:20 | (00) USA Network bringt eine neue Serie
15.11. 09:55 | (00) «The Voice»: Der große Lichtblick in düsteren ProSiebenSat.1-Zeiten
15.11. 09:34 | (00) «The Artist»-Star Jean Dujardin übernimmt Hauptrolle in Luc-Besson-Krimiserie
15.11. 09:08 | (00) Adieu, «Aktenzeichen»: BBC beendet seine «Crimewatch»
15.11. 09:01 | (00) Überraschend: Kaum Änderungen bei «Die Höhle der Löwen» 2018
15.11. 08:22 | (00) VOX spendiert «Kitchen Impossible» eine weihnachtliche Sonderedition
15.11. 08:22 | (00) Sat.1 am Dienstagabend chancenlos
15.11. 08:20 | (01) VOX: Verluste, aber weiter starke Werte: «Löwen» brüllen laut, «Beet-Brüder» ...
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen