News
 

Der Fall "Jackson": Viele offene Fragen

Los Angeles (dts) - Der Tod sowie das Testament des Popsängers Michael Jackson werfen nach wie vor viele Fragen auf. Zudem werden über die Medien viele teils widersprüchliche teils kuriose Nachrichten verbreitet. So ist derzeit auf der Webseite des CNN ein Video, datiert auf den 23. Juni, zu sehen, welches einen fitten Jackson bei seinen Proben für die Tournee zeigt. Woher das Video stammt und ob es wirklich kurz vor Jackos Tod aufgenommen wurde, ist nicht bekannt. Der CNN berichtet auch, dass nun die US-Drogenbekämpfungsbehörde DEA untersuchen werde, ob der "King of Pop" vor seinem Tod verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen hatte. Nach Angaben eines Sprechers, der ungenannt bleiben wollte, werden DEA-Agenten mehrere Ärzte von Jackson befragen und deren Medikamenten-Zulieferer untersuchen. Die Polizei von Los Angeles wollte die Beteiligung der Bundesbehörde bislang nicht bestätigen. Ebenfalls keine Bestätigung gibt es für den Tag und den Ort der Beerdigung Michael Jacksons. Wie aus Kreisen der Familie bekannt wurde, soll am Dienstagmorgen um 10 Uhr (Ortszeit) eine Gedenkfeier für den Popstar im "Staples Center" stattfinden. Währenddessen geht auch der Streit um das Erbe sowie die Kinder weiter. Jacksons Ex-Frau Debbie Rowe kündigte an, das Sorgerecht ihrer zwei Kinder beantragen zu wollen.
USA / Kalifornien / Prominente
02.07.2009 · 23:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen