News
 

Der erste Kopf rollt bei Yahoo!

Ein Vorstandsmitglied von Yahoo zieht die Konsequenzen aus dem „Fall Scott Thompson“ – Patti Hart. Sie wird bei den Neuwahlen des Vorstands im Juni nicht mehr zur Verfügung stehen, so Kara Swisher von All Things D. Hart war diejenige, die mit der Überprüfung des neuen Yahoo-CEO Scott Thompson beauftragt war, bevor es zu seiner Anstellung kam.

Thompson hatte die letzten 8 Jahre falsche Angaben zu seiner Ausbildung in seiner Biografie gemacht. Er gab vor einen Abschluss in Computerwissenschaften zu haben, obwohl das nicht der Fall ist.

Patti Hart hätte eigentlich jedes Detail in der privaten und öffentlichen Biografie Thompsons überprüfen sollen, um sicherzustellen, dass alle Angaben stimmen.yahoo_st.jpg

Aufgedeckt wurde der nicht vorhandene Abschluss vergangene Woche von dem Yahoo-Aktionär Dan Loeb, der selbst schon lange in das Yahoo-Aufsichtsgremium einziehen und den Kurs des Unternehmens mitbestimmen möchte. Bislang hatte ihn die Yahoo-Führung abgeblockt. Auch möchte Loeb mehrere Vertraute mit in das Gremium bringen.  Patti Hart wurde von Loeb ebenfalls beschuldigt, bei den Angaben zu ihrer Ausbildung unwahre Angaben gemacht zu haben

Der einzige, der sich bis dato noch nicht zu Wort gemeldet hat, ist der Noch-CEO Scott Thompson. Er schuldet den Aktionären, Angestellten und dem Vorstand immer noch eine deutliche Erklärung, warum die Falschinformation in seiner Biografie stand und warum er, während eines Radiointerviews im Jahr 2009, als sein Abschluss als Computerwissenschaftler genannt wurde, diese Information nicht richtig stellte.

Dan Loeb hat mittlerweile sogar seinen eigenen Blog und eine Facebook-Seite gestartet, um seinen Kampf mit Yahoo auszutragen.
Onlinehandel & InternetRecht, Gesetz, Sicherheit
[onlinemarktplatz.de] · 08.05.2012 · 21:09 Uhr · 354 Views
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv