News
 

Der Aktionär: eBay-Aktie hat noch Potential

Der Aktionär: eBay-Aktie hat noch Potential

Die eBay-Aktie hat nach Meinung des Anlegermagazins Der Aktionär hat noch einiges an Potential. In den Augen der Experten war der Kauf von Skype für 2,6 Milliarden Dollar, die größte Fehlinvestition in der langjährigen Konzerngeschichte. Dieser Fehler jedoch sei mittlerweile behoben. Da die Kommunikationssparte keine Synergie mit dem Unternehmen gehabt hätte, sei der Verkauf die einzig richtige Lösung gewesen.

Sehr große Möglichkeiten seien bei PayPal gegeben. Inzwischen würden in Deutschland 24% aller Internet-Käufe über die eBay-Tochter abgewickelt. Nur auf Vorkasse werde noch mehr gekauft (42%). Umfragen unter Händlern haben ergeben, dass 42% der Händler durch die Einbindung von PayPal ihren Neukundenanteil steigern konnten.

Weltweit werden laut eBay 18% aller Online-Transaktionen über PayPal abgewickelt. PayPal werde auch zunehmend für Auslandstransaktionen genutzt, so das Magazin.

Der Konzern habe seit 1996 insgesamt einen Gewinn von 13,3 Milliarden US-Dollar eingefahren. Amazon komme im gleichen Zeitraum „nur“ auf 2 Milliarden US-Dollar. Mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 16 sei die Aktie nicht zu teuer, so die Meinung. Das Kursziel wird bei 40,00 Euro gesehen.
Aktie & Börse
[onlinemarktplatz.de] · 07.04.2012 · 10:26 Uhr · 177 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2016(Heute)
23.05.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News