News
 

Depression laut Anwalt Grund für Rafatis Suizidversuch

Berlin (dpa) - Der Suizidversuch von Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati ist nach Angaben seines Anwalts auf eine Depression zurückzuführen. Das sei von den behandelnden Ärzten diagnostiziert worden, teilte der Jurist Sven Menke im Namen seines Mandanten mit. Als Gründe für die Depression nannte er wachsenden Leistungsdruck als Schiedsrichter und den damit verbundene mediale Druck in Kombination mit der Angst, Fehler zu machen. Rafati hatte die Verzweiflungstat am Samstag wenige Stunden vor der Partie Köln - Mainz begangen.

Fußball / Bundesliga / Schiedsrichter
25.11.2011 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen