News
 

Depeschen machen Peking für Google-Hacking verantwortlich

London (dpa) - US-Diplomaten haben hohe chinesische Regierungskreise für den Hacker-Angriff auf Google verantwortlich gemacht. Das geht nach Angaben der britischen Zeitung «The Guardian» aus geheimen US-Depeschen hervor. Demnach äußerten US-Diplomaten die Überzeugung, dass der Angriff von einem hochrangigen Mitglied des Politbüros in Peking dirigiert wurde. Der Mann sei wütend geworden, nachdem er seinen eigenen Namen gegoogelt und kritische Texte über sich selbst gefunden habe.

Internet / China / USA
05.12.2010 · 07:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen