News
 

Demonstrationen gegen Rechts in Dortmund

Dortmund (dpa) - In Dortmund haben rund 6000 Menschen bei fast 30 Demonstrationen und Veranstaltungen gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten demonstriert. Zu größeren Zwischenfällen kam es bis zum frühen Morgen nicht. Allerdings bewarfen linksgerichtete Demonstranten mehrfach Polizisten mit Steinen und Böllern. Zehn Polizisten wurden dabei verletzt. Auch 15 Polizeiwagen wurden durch Steinwürfe beschädigt. 58 Randalierer wurden festgenommen.
Kriminalität / Extremismus
06.09.2009 · 03:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen