News
 

Demonstranten stürmen syrisches Konsulat in Hamburg

Hamburg (dts) - Rund 30 Demonstranten haben in der Nacht zum Sonntag das Gebäude des syrischen Honorarkonsulats in Hamburg gestürmt. Polizeiangaben zufolge seien dabei die Eingangstür und Fenster zerstört worden, um in das Gebäude eindringen zu können. Die Gegner des Regimes in Syrien hätten dabei die unteren Räume des Konsulats verwüstet.

Zudem seien Protestsprüche an das Gebäude gesprüht und Plakate an die Fenster egklebt worden, auf denen sie den Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad forderten. "Als die Polizei eintraf, verließen die Personen das Gebäude", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Hintergrund der Aktion sei offenbar die Ermordung des kurdischen Oppositionspolitikers Meschaal Tammo in Syrien gewesen. Die Polizei nahm vier der Demonstranten fest, acht der 30 Demonstranten hätten dabei einen dänischen Pass gehabt.
DEU / HAM / Kriminalität / Proteste
09.10.2011 · 13:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen