News
 

Defizitsünder in der EU sollen schneller bestraft werden

Brüssel (dpa) - Um Schuldenkrisen wie die Griechenlands künftig zu verhindern, sollen Defizitsünder in der EU schneller bestraft werden. Das sagte EU-Währungskommissar Olli Rehn in Brüssel am Rande von Beratungen mit den europäischen Kassenhütern. Der österreichische Ressortchef und Vizekanzler Josef Pröll sagte dazu, die Beratungen über eine bessere Verzahnung von nationaler Budgetplanung und europäischer Kontrolle seien weit gediehen. Laut EU-Diplomaten wollen die obersten Kassenhüter diesen Punkt bereits morgen beschließen.

EU / Finanzminister / Reform
06.09.2010 · 23:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen