News
 

Defizit des Bundes auf 49,4 Milliarden Euro gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Das Haushaltsdefizit des Bundes wächst. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres stieg es auf 49,4 Milliarden Euro. Damit war die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben um gut 16 Milliarden Euro größer als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Als eine Ursache für das höhere Defizit wurde das vorzeitige Abrufen der Bundesmittel für die Arbeitsförderung der Bundesagentur für Arbeit genannt.

Finanzen / Haushalt
14.12.2010 · 09:33 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen