News
 

De Maizière zu Blizbesuch in Afghanistan

Kabul (dts) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist am Dienstagmorgen zu einem Überraschungsbesuch im Feldlager Kundus in Afghanistan eingetroffen. Der Minister möchte dort mit deutschen Soldaten sprechen und sich ein Bild von der Lage vor Ort machen. Es ist bereits sein siebter Aufenthalt am Hindukusch seit seinem Amtsantritt vor 16 Monaten.

Zuletzt war er im März zu politischen Gesprächen in der afghanischen Hauptstadt zu Besuch. Die Bundeswehr bereitete sich seit Beginn des Jahres auf den Abzug aus dem Land vor. In den letzten Monaten wurde die Truppenstärke bereits um 550 auf insgesamt 4.800 Mann reduziert. Das Feldlager in Feisabad befindet sich schon im Abbau. Am kommenden Wochenende findet in Tokio eine Konferenz zur Zukunft Afghanistans statt. Dabei wird es auch um die zivile Hilfen für das gebeutelte Land gehen. Deutschland will weiterhin rund 400 Millionen Euro jährlich für Wiederaufbau und Entwicklung bereitstellen.
Afghanistan / Weltpolitik / Militär
03.07.2012 · 07:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen