News
 

De Maizière will an Sparkurs in Europa festhalten

Berlin (dts) - Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat nach dem Wahlsieg des Sozialisten Hollande in Paris den Sparkurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Europa verteidigt und vor einer neuen Ausgabenpolitik gewarnt. "Wachstum erreicht man nicht durch neue Schulden", sagte de Maizière der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Ein Teil der Sozialdemokratie werde nun versuchen, den Sieg Hollandes zu einer Abstimmung gegen den Sparkurs der Kanzlerin und der Union umzudeuten, so de Maizière.

"Diese Debatte können wir gerne führen". Die kommenden Wahlkämpfe seien die "letzten, die mit finanziellen Versprechungen geführt werden können", sagte der CDU-Minister. "Die Schuldenbremse wird das zentrale Thema der künftigen Politik sein." Eine kluge Wachstumspolitik müsse die Strukturen der Wirtschaft verändern, etwa durch den Aufbau eines beruflichen Bildungsmarktes, eines flexiblen Arbeitsmarktes und durch Investitionen in Bildung, so de Maizière.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
07.05.2012 · 06:56 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen