News
 

De Maizière: Terroristen dürfen nie das letzte Wort haben

Hannover/Berlin (dpa) - Bei der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Soldaten hat Verteidigungsminister Thomas de Maizière davor gewarnt, vor der Gewalt der Taliban zurückzuweichen. Terroristen dürften nie das letzte Wort haben, sagte er. Zu der Trauerfeier in der Epiphaniaskirche waren 450 Angehörige, Kameraden und Freunde gekommen. Unter den Toten ist ein 33-jähriger Hauptmann aus Hessen, der bei einer Sprengstoffattacke in Kundus ums Leben gekommen war. Drei Tage später waren zwei weitere Soldaten getötet worden.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
03.06.2011 · 15:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen