News
 

De Maizière spricht mit Verbündeten in Afghanistan

Masar-i-Scharif (dpa) - Alle drei Monate eine Afghanistan-Reise - bisher hat Verteidigungsminister Thomas de Maizière dieses Versprechen eingehalten. Zum dritten Mal seit seinem Amtsantritt besucht er die Bundeswehrsoldaten am Hindukusch. Im regionalen Hauptquartier der internationalen Schutztruppe Isaf informierte er sich zunächst über die Lage in Nordafghanistan. Heute will De Maizière auch mit den Verbündeten sprechen. Neben Deutschland und den USA sind in den Nordprovinzen Soldaten aus 16 weiteren Ländern im Einsatz.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
18.09.2011 · 07:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen