Urlaubskasse auffüllen
 
News
 

De Maizière lässt sich von Guttenbergs Kontrahenten Wichert beraten

Berlin (dts) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat den ehemaligen Staatssekretär Peter Wichert in seinen Beraterkreis aufgenommen und distanziert sich damit von seinem Vorgänger Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Wie der "Spiegel" berichtet, berief de Maizière den ehemaligen Staatssekretär vergangene Woche in den Beirat für Fragen der Inneren Führung der Bundeswehr und rehabilitierte so den Spitzenbeamten, den Guttenberg im November 2009 gefeuert hatte. Wichert und Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan hatten sich damals von Guttenberg vorwerfen lassen müssen, wichtige Berichte über die Bombennacht von Kunduz verschwiegen zu haben.

Im September 2009 hatten US-Kampfjets auf Anforderung eines Bundeswehroffiziers zwei von den Taliban gekaperte Tanklastwagen bombardiert. Dabei waren mehr als hundert Zivilisten ums Leben gekommen. Wichert hatte den Vorwurf, den Minister nicht vollständig informiert zu haben, stets zurück gewiesen. Er wurde nun als zusätzliches Mitglied in den Beirat für Innere Führung berufen. Der Staatssekretär a.D. soll unter anderem in der Arbeitsgruppe "Personal/Führung/Einsatz" tätig werden und sich um "öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen" kümmern.
DEU / Militär / Parteien
12.02.2012 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen