News
 

De Maizière kündigt Zurückfahren der sichtbaren Polizeipräsenz an

Berlin (dts) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat angekündigt, die Sicherheitsmaßnahmen gegen Terroristen und die "öffentlich wahrnehmbare polizeiliche Präsenz" langsam zurückzufahren. Das sagte der Minister am Dienstag auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Es habe laut de Maizière in den vergangenen Wochen Hinweise gegeben, die mehr abstrakt als konkret gewesen seien.

Die Länder hätten ihre Sicherheitsmaßnahmen teilweise bereits heruntergefahren. "Eine Entwarnung kann ich in absehbarer Zeit aber nicht in Aussicht stellen", betonte de Maizière. Die Sicherheitsmaßnahmen im Frachtverkehr sollen bestehen bleiben. Der Bundesinnenminister hatte zuletzt am 17. November öffentlich vor einem möglichen Terroranschlag in Deutschland gewarnt. In der Folge waren die Sicherheitskontrollen vor allem an Bahnhöfen und Flughäfen massiv verschärft worden. Zudem wurde der Reichstag in Berlin gesichert.
DEU / Justiz / Terrorismus
01.02.2011 · 11:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen