News
 

De Maizière bleibt bei Nein zu Militäreinsatz in Syrien

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist weiterhin gegen ein militärisches Eingreifen in Syrien. Das Scheitern der Diplomatie dürfe nicht automatisch zum Beginn des Militärischen führen. Das sagte de Maizière der «Welt am Sonntag» mit Blick auf den Rückzug von UN-Sondervermittler Kofi Annan. Über humanitäre Hilfe und logistische Unterstützung der demokratisch gesinnten Teile der Opposition sollte die Hilfe aber nicht hinausgehen, so de Maizière. Auch wenn es bitter sei, dem Morden zuschauen zu müssen.

Konflikte / Syrien
05.08.2012 · 07:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen