News
 

Dax bricht ein - Größter Tagesverlust seit November 2008

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Aktienindex Dax ist regelrecht abgestürzt und hat den größten Tagesverlust seit November 2008 eingefahren. Der Index sackte um 5,82 Prozent auf 5602 Punkte ab und schloss damit den dritten Tag in Folge im Minus. Damit büßte der Dax einen großen Teil jener Gewinne wieder ein, die er seit Beginn seiner Erholung am Donnerstag vergangener Woche erwirtschaftet hatte. Einen Grund für den Einbruch lieferten die USA: Dort hatten die Börsen deutlich im Minus eröffnet. Dann wurde bekannt, dass ein wichtiger Konjunkturindikator im August regelrecht abgesackt war.

Börsen / Effekten
18.08.2011 · 18:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen