News
 

Datenschützer mit Arbeitnehmer-Gesetz zufrieden

Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat das Gesetz zum Arbeitnehmer-Datenschutz als wesentliche Verbesserung gewürdigt. Es schütze Arbeitnehmer vor übermäßiger Überwachung und Bespitzelung. Gleichzeitig erhielten die Arbeitgeber Rechtssicherheit und müssten nicht mehr in einer rechtlichen Grauzone agieren. Nur in einigen Punkten sieht Schaar noch Nachbesserungsbedarf. So sollten Datenabgleiche ohne Anlass nicht zulässig sein. Auch die Regelungen zur Telekommunikation am Arbeitsplatz müssten präzisiert werden.

Datenschutz / Arbeit / Kabinett
25.08.2010 · 16:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen